Krummenau: 20-Jährige durchschlägt Absperrung und landet mit ihrem Wagen auf dem Bahngleis

Am Donnerstagnachmittag ist eine Frau mit ihrem Auto auf der Tempelbrücke in Krummenau verunfallt. Der Wagen kam von der Strasse ab und landete auf dem Bahngleis. Die Bahnstrecke war kurzzeitig gesperrt, der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug blockierte den Bahnverkehr. (Bild: Kapo SG)

Das Unfallfahrzeug blockierte den Bahnverkehr. (Bild: Kapo SG)

(kapo/dwa) Die 20-Jährige war mit ihrem Auto in Richtung Wattwil unterwegs, wie die St.Galler Kantonspolizei meldet. Auf der Tempelbrücke liess sich die Frau ablenken. Ihr Fahrzeug geriet in der Folge an den rechten Strassenrand, prallte gegen einen Eisenpfosten und fuhr in der Folge einen Abhang hinunter.

Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf dem Bahngleis zum Stillstand. Für die Bergung wurde ein Lösch- und Rettungszug der SBB aufgeboten. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden, wodurch zwei Züge ausfielen. Der Sachschaden beläuft sich laut der St.Galler Kantonspolizei auf mehrere zehntausend Franken. 

Blick von oben auf die Unfallstelle. (Bild: Kapo SG)

Blick von oben auf die Unfallstelle. (Bild: Kapo SG)