Kirchberg
526 Unterschriften gesammelt: Dietschwiler Bevölkerung wehrt sich gegen mögliche Schulschliessung

Eine Arbeitsgruppe des Dorfes setzt sich für den Verbleib der Schule in Dietschwil ein – die Unterstützung seitens der Bevölkerung ist gross.

Beat Lanzendorfer
Merken
Drucken
Teilen
Mitglieder der Dietschwiler Arbeitsgruppe überreichen die Bögen mit 526 Unterschriften: (von links) Urs Huser, Pascal Nägeli, Schulratspräsident Orlando Simeon, Miriam Manser und Jean-Daniel Urben.

Mitglieder der Dietschwiler Arbeitsgruppe überreichen die Bögen mit 526 Unterschriften: (von links) Urs Huser, Pascal Nägeli, Schulratspräsident Orlando Simeon, Miriam Manser und Jean-Daniel Urben.

Bild: Beat Lanzendorfer

Vor rund sechs Monaten hat eine Arbeitsgruppe des Kirchberger Schulrates den Auftrag gefasst, verschiedene Optionen für die Schule Dietschwil zu prüfen. Drei Monate später präsentierte sie als eine von mehreren Lösungen die Schliessung der Schule ab dem Schuljahr 2022/2023.

Über diese Pläne zeigten sich die Dietschwilerinnen und Dietschwiler wenig angetan. Wenige Tage danach konstituierte sich im Dorf eine Arbeitsgruppe. Deren Ziel: mit konstruktiven Vorschlägen einer Schliessung der Schule entgegenzuwirken.

Pläne werden nicht weiterverfolgt

Durch den Beschluss des Kirchberger Schulrates an einer Sitzung vom 11. Mai, die Schliessung der Dietschwiler Schule zumindest vorerst nicht weiterzuverfolgen, was den Bewohnerinnen und Bewohnern an einer Informationsveranstaltung tags darauf mitgeteilt wurde, haben sich die Wogen etwas gelegt.

Um ihrer Entschlossenheit zum Erhalt der Schule trotzdem Ausdruck zu verleihen, hielt die Dietschwiler Arbeitsgruppe an ihren Plänen fest, eine Unterschriftensammlung zu starten, um diese zu einem späteren Zeitpunkt als Petition zur Rettung der Schule einzureichen.

Die Sammlung wurde zwischenzeitlich abgeschlossen und verlief erfolgreich. Zusammengekommen sind 526 Unterschriften, deren Unterzeichner dafür plädieren, dass die Schule im Dorf bleibt. Am Mittwochnachmittag hat ein Komitee der Dietschwiler Arbeitsgruppe die 526 Unterschriftenbögen Schulratspräsident Orlando Simeon vor dem Gemeindehaus übergeben.