Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Damals: Mandelbaum und Fanpost für die neue Gemeindepräsidentin

Das "Toggenburger Tagblatt" veröffentlicht jede Woche Begebenheiten aus vergangenen Zeiten. Was ist vor 100, 50, 20 oder 10 Jahren im Toggenburg passiert?
«Fanpost» für Vreni Wild, Gemeindepräsidentin der neuen Gemeinde Neckertal. (Bild: PD)

«Fanpost» für Vreni Wild, Gemeindepräsidentin der neuen Gemeinde Neckertal. (Bild: PD)

Vor 100 Jahren

1. Juni: Soeben ist der Beschluss des Regierungsrates über die Rationierung und Verbilligung der Milch im Kanton St. Gallen erschienen. Die Milchration beträgt für Erwachsene 7 Deziliter, für Kinder unter 15 Jahren und Personen über 60 Jahren, sowie für Kranke 1 Liter, für Schwangere und stillende Frauen bis 1,5 Liter. An die Allgemeine Verbilligung von Konsummilch leistet der Bund einen Beitrag von 3 Rp. per Liter. Der Kanton übernimmt 1 Rp. per Liter, wovon die Gemeinden die Hälfte, also 0,5 Rp. per Liter, zu bezahlen haben. Die Rationierung ist bis zum 1. Juli vorzubereiten und von diesem Zeitpunkt an durchzuführen. Sie ist vom Bunde im Interesse der Sicherstellung der Versorgung des ganzen Landes mit Milch und Milcherzeugnissen, besonders auch während des nächsten Winters, angeordnet worden. Zur Durchführung einer richtigen Kontrolle wird eine kantonale Milchkarte abgegeben werden.

1. Juni: Wattwil. Dem Stenographen Verband St. Gallen-Appenzell ist es daran gelegen, in Wattwil und Umgebung kaufmännischen Lehrlingen, Angestellten, auch angehenden Handwerkern Gelegenheit zur gründlichen Erlernung der Stenographie zu geben. Die Stenographie wird heute immer mehr verlangt.

Vor 50 Jahren

31. Mai: Toggenburg. Zahlreich waren die Telefonanrufe beim Wattwiler Polizeiposten, alle beinhalteten das selbe Thema: Wissen Sie schon, dass das gesuchte Zürcher Taxi beim Bekleidungshaus Weber steht…? Was war geschehen, wieso die Aufregung? Ein junger Mann mietete in Wetzikon ein Taxi, das von einer Frau chauffiert wurde, und liess sich nach Hintergoldingen führen. Hier überfiel der Fahrgast die Taxifahrerin und stiess sie, mit einem Strick umschnürt, aus dem Auto. Sodann fuhr der üble Kerl mit dem Taxi in Richtung Rüeterswil weiter. Auf Grund einer am Radio durchgegebenen Meldung erhielt die Polizeistation Nesslau von einer Privatperson die Mitteilung, dass der Täter mit dem entwendeten PW soeben in Richtung Wildhaus gefahren sei. Sofort wurden in Wattwil und Gams von der Polizei Sperren errichtet und im ganzen Obertoggenburg eine Fahndung eingeleitet. Kurz nach Mitternacht wurde das Auto in abgelegener Gegend im Schafboden bei Wildhaus in einem Walde gesichtet. Der im Wagen schlafende Täter wurde überrascht und festgenommen und nach St. Gallen überführt. Es handelt sich um einen 21jährigen Burschen aus Laupen-Wald ZH. Ein Vertreter des Taxiunternehmens kam ins Toggenburg gefahren. Da er aber mit dem Auto kam, war es ihm nicht möglich den gestohlenen Chevrolet auch wieder mit nach «ennet dem Ricken» zu nehmen und man liess das Fahrzeug auf dem Parkstreifen vor dem Bekleidungshaus Weber stehen.

Vor 20 Jahren

2. Juni: Wattwil: Gold für Thomas Rickenmann. Erfolg an den Duathlon-Europameisterschaften. Mit einem zwölften Platz in der Juniorenkategorie und der Goldmedaille in der Mannschaftswertung (Mikail Aigroz aus dem Welschland, Daniel Berglas aus dem Schaffhausischen und Thomas Rickenmann aus Wattwil) kehrte Rickenmann von den Duathlon-Europameisterschaften heim, die im polnischen Pulawy stattfanden.

Vor 10 Jahren

2. Juni: Neckertal. Keine Überraschung im Neckertal. Vreni Wild wird mit grosser Mehrheit als Gemeindepräsidentin der neuen Gemeinde Neckertal gewählt. Der Bündner Gegenkandidat Arne Hegland zeigte sich gefasst ob der Niederlage. Er überreichte Vreni Wild Blumen und einen von ihm selbst gezogenen Mandelbaum. Die Gemeinde solle aufblühen wie der Mandelbaum, wünschte er.

5. Juni: Ebnat-Kappel. Neue Fabrikationshalle und Büros bei Alder + Eisenhut. Mit der Einweihung hat Alder + Eisenhut einen Meilenstein gesetzt in seiner Entwicklung. Diverse Engpässe in der betrieblichen Logistik mussten durch bauliche Massnahmen eliminiert werden. Produkte, die in diversen Arbeitsgängen fabriziert werden, erfordern einen sinnvollen Fertigungsablauf. Zusätzlich musste die Basis gelegt werden, damit die neue Tochtergesellschaft, die Eberhard Bühnen AG, im Areal integriert werden konnte.

5. Juni: Lichtensteig. Kaufvertrag Schulhaus genehmigt. Das Oberstufenschulhaus an der Bürgistrasse geht für nicht ganz sechs Millionen Franken in den Besitz des Kantons über. Die Oberstufenschüler werden ab Sommer 2008 in Wattwil unterrichtet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.