Kantonspolizei erwischt drei Schnellfahrer in Krummenau

Die Kantonspolizei hat am Sonntagnachmittag auf der Toggenburgerstrasse in Krummenau eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Drei Fahrer fuhren massiv zu schnell und wurden sanktioniert.

Drucken
Teilen
Am Sonntag hatte die Kantonspolizei St.Gallen in Krummenau ein Radargerät im Einsatz. (Bild: Hanspeter Schiess)

Am Sonntag hatte die Kantonspolizei St.Gallen in Krummenau ein Radargerät im Einsatz. (Bild: Hanspeter Schiess)

(kapo/sas) Am Sonntagnachmittag hat die Kantonspolizei St.Gallen an der Toggenburgerstrasse in Krummenau im 80 km/h-Bereich eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Wie die Kantonspolizei schreibt, mussten drei Verkehrsteilnehmende bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht werden.

Ein 18-jähriger Fahrer eines Motorrads wurde mit 126 km/h gemessen. Er musste seinen Führerausweis auf Probe und seinen Lernfahrausweis auf Probe abgeben.

Das Auto einer 67-jährigen Frau passierte die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h. Der Fahrerin wurde der Führerausweis abgenommen.

Das Motorrad eines 48-jährigen deutschen Fahrers wurde mit 118 km/h gemessen. Beim Motorradfahrer wurde ein Bussen- und Kostendepositum von 1250 Franken eingezogen.