Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

JAZZTAGE LICHTENSTEIG: Philipp Fankhauser, Pegasus, Steff La Cheffe, Crimer und Kunz in der Altstadt von Lichtensteig

An der Jubiläumsausgabe der Jazztage Lichtensteig wird es vier statt wie bisher fünf Bühnen geben. Die allermeisten Acts stehen fest und die St.Galler Kantonalbank bleibt Hauptsponsor des Anlasses.
Anina Rütsche
Das Organisationskomitee der Jazztage Lichtensteig präsentiert das Plakat für die diesjährige, dreissigste Ausgabe. (Bild: Anina Rütsche)

Das Organisationskomitee der Jazztage Lichtensteig präsentiert das Plakat für die diesjährige, dreissigste Ausgabe. (Bild: Anina Rütsche)

Das Organisationskomitee der Jazztage Lichtensteig präsentierte am Donnerstagabend in der Gall'schen Offizin sein neustes Programm sowie das aktuelle Plakat. Dieses Jahr findet die dreissigste Ausgabe des kleinen aber feinen Musikfestivals im "Städtli" statt. Unter anderem werden Philipp Fankhauser, Pegasus, Steff La Cheffe, Crimer und Kunz ihren Sound zum Besten geben. Aus der Region Toggenburg ist beispielsweise die Band Invade vertreten.

Kantonalbank bleibt Hauptsponsor

Anlässlich der Medienkonferenz wurde ein weiterer Vertrag mit Verantwortlichen der St.Galler Kantonalbank unterzeichnet. Die Bank ist seit den Anfängen der Jazztage im Jahr 1989 Hauptsponsor des Festivals.

Als Ortsvertreter nahm Gemeindepräsident Mathias Müller an der Veranstaltung teil. Er ging in einer kurzen Ansprache auf die Wichtigkeit des Anlasses fürs Städtli ein und stellte einen Bezug zum 150-jährigen Bestehen der St.Galler Kantonalbank her. Auch sie habe, wie die Jazztage, dieses Jahr einiges zu feiern.

Neu vier statt fünf Bühnen

Die Mitglieder des Organisationskomitee präsentierten zudem eine Neuerung in Bezug auf die Bühnen. Diejenige im Kronensaal gebe es neu nicht mehr, denn man wolle das Publikum wieder vermehrt ins Freie locken. Dies bedeute aber nicht, dass es dieses Jahr weniger Acts gebe. Die Künstlerinnen und Künstler werden - mit früheren Anspielzeiten als in vergangenen Jahren - auf die vier übrigen Bühnen verteilt: Auf diejenige im KB-Zelt in der Hauptgasse und auch ins Elch-Zelt, ins Postplatz-Zelt und in die Kalberhalle.

Die Jubiläumsausgabe der Jazztage findet vom 10. bis zum 12. August in der Altstadt Lichtensteigs statt. Es werden rund 300 Helferinnen und Helfer mitwirken, und insgesamt sind 70 Sponsoren beteiligt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.