Jan Scherrer auf dem Boden der Realität

Der Ebnat-Kappler vermochte an der WM in den USA nicht zu überzeugen und klassierte sich auf Rang 9.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Jan Scherrer hatte an der WM in Park City wenig Glück.

Jan Scherrer hatte an der WM in Park City wenig Glück.

Bild: Gian Ehrenzeller/Keystone

Mit guten Resultaten, darunter einem Weltcupsieg, reiste der Ebnat-Kappler Jan Scherrer zur Weltmeisterschaft in Park City. Beherzt nahm er seine drei Finalruns in Angriff, doch sein Risiko wurde nicht belohnt. Obwohl er auf Medaillenkurs unterwegs war, stürzte er.

Letztlich blieb Jan Scherrer der neunte Platz. «Wer vorne mitmischen will, muss mit totalem Risiko losfahren. Alles andere bringt nichts», kommentierte Jan Scherrer. Es seien letztlich Details, die über Sieg oder Niederlage entscheiden würden.

Aktuelle Nachrichten