Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Invade»: Blues aus dem Toggenburg verbindet die Generationen

Die seit über 20 Jahren bestehende Toggenburger Blues-Band Invade fördert regelmässig junge Talente aus der Region. Mitte März treten die fünf Alteingesessenen mit dem Nachwuchssänger Remo Forrer aus Hemberg auf.
Anina Rütsche
Bei «Ammanns Jugendstreich» in Unterwasser im Herbst 2018 ist der Hemberger Remo Forrer erstmals mit «Invade» aufgetreten. (Bild: PD)

Bei «Ammanns Jugendstreich» in Unterwasser im Herbst 2018 ist der Hemberger Remo Forrer erstmals mit «Invade» aufgetreten. (Bild: PD)

Bei ihrem nächsten Konzert werden die fünf Mitglieder der Toggenburger Blues-Band Invade einen Gast auf der Bühne willkommen heissen. Er ist mehrere Jahrzehnte jünger als sie, heisst Remo Forrer und kommt aus Hemberg. Die Zusammenarbeit dieser auf den ersten Blick ungleichen Künstler ist im vergangenen Jahr an «Ammanns Jugendstreich» zustande gekommen, einem von Invade mitorganisierten Anlass zur Förderung von Nachwuchsmusikern aus der Region. «Remos Auftritt hat uns damals besonders gut gefallen, da er ein herausragender Sänger ist», sagt Franco Pellegrini, Gitarrist und Leadsänger der seit 1998 in gleicher Besetzung bestehenden Formation.

Remo Forrer sei begeistert gewesen, als er die Anfrage zur Zusammenarbeit erhalten habe. Sein Auftritt mit Invade wird am Samstag, 16. März, im Saal des Restaurants Sonne in Krummenau über die Bühne gehen. «Die ‹Sonne› ist unser Stammlokal», sagt Franco Pellegrini. «Da treten wir seit unserer Gründung mindestens einmal pro Jahr auf.» Die fünf Invader hätten dort sogar ihre eigenen, mit Namensgravur versehenen Sitzplätze am Eckbank, fügt Bassist Markus Schälli lachend an.

Den Liedern einen Stempel aufdrücken

Zum Konzept von Invade gehören Coversongs von modernen Bluesmusikern, die auf ganz eigene Art mit Gitarre, Piano, Saxofon, Bass, Schlagzeug und Gesang interpretiert werden. «Dem bereits Bestehenden unseren Invade-Stempel aufdrücken», nennen die Bandmitglieder dies. «Was wir spielen, muss zu uns passen und grooven», fasst Franco Pellegrini zusammen. Am Blues schätzt er vor allem, dass dieser eine äusserst ehrliche und berührende Stilrichtung sei, wie es sie heutzutage nur noch selten gebe. Invade bevorzugt allerdings keine Gassenhauer, sondern weniger ausgewählte und bekannte Stücke, wie Franco Pellegrini hervorhebt.

Dass ihre Band schon so lange erfolgreich existiert und bei Blues-Fans aus nah und fern beliebt ist, führen die Invaders auf ihren guten Zusammenhalt zurück – die Mitglieder sind nicht bloss Bandkollegen, sondern auch Freunde. «Zudem nehmen wir regelmässig neue Stücke in unser Repertoire auf», sagt Markus Schälli. Man wolle sich laufend entwickeln, auch nach über zwei Jahrzehnten. «Bloss nicht stillstehen», lautet das Motto.

Derzeit wird gemeinsam geprobt

Die Arrangements der ausgewählten Stücke machen die Invaders in der Regel selbst – das gilt auch für den Abend mit Remo Forrer. Geplant ist, dass fünf Lieder gemeinsam dargeboten werden. Zur Auswahl gehört unter anderem das Duett «Til I Get My Lovin Back» von John Hiatt. Für Remo Forrer, der in der Regel alleine auftrete, sei das etwas Neues, sagt Franco Pellegrini. Seit kurzem proben der 17-Jährige und die alteingesessenen Bandmitglieder deshalb gemeinsam.

Remo Forrer ist übrigens in Ausbildung zum Sportartikelverkäufer und besucht seit vier Jahren den Gesangsunterricht an der Musikschule Toggenburg bei Teresa Kressig. Seit einem Jahr nimmt der Jugendliche, der zudem Klavier spielt, am Talentförderprogramm der Musikschule teil.

Hinweis

Das Konzert der Blues-Band Invade mit Sänger Remo Forrer ist am Samstag, 16. März, im Restaurant Sonne in Krummenau. Beginn der Veranstaltung ist um 21 Uhr. Reservationen werden unter Telefon 071 994 12 31 entgegengenommen. Weitere Informationen auf der Website www.invade.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.