Heizung gerät in Thurbo-Zug bei Lichtensteig in Brand – Reisender greift beherzt zum Feuerlöscher und verhindert Schlimmeres

Am Donnerstagmorgen haben in zwei Waggons eines Thurbo-Zugs die Heizungen gebrannt. Der Zug musste einen Nothalt bei Lichtensteig einlegen. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
In zwei Waggons eines Thurbo-Zugs ist aus zwei Radiatoren plötzlich Rauch aufgestiegen. Pendler wurden keine verletzt.

In zwei Waggons eines Thurbo-Zugs ist aus zwei Radiatoren plötzlich Rauch aufgestiegen. Pendler wurden keine verletzt.

(Symbolbild: Nana Do Carmo)

(red.) In zwei Waggons eines Thurbo-Zugs hat am Donnerstagmorgen die Heizung gebrannt. Der Regionalzug war zur Pendlerzeit von Wattwil nach St.Gallen unterwegs, wie 20 Minuten berichtet.

Plötzlich seien um 7.30 Uhr Flammen aus den Radiatoren geschlagen, wird eine Pendlerin zitiert. Der ganze Waggon sei innert kurzer Zeit voller Rauch gewesen. Ein älterer Herr habe dann zum Feuerlöscher gegriffen und den Brand gelöscht.

Der Betreiber Thurbo bestätigt den Brand gegenüber der Pendlerzeitung. «Wir evakuierten zwei Waggons, die Passagiere konnten schliesslich im hinteren Zugteil weiterfahren.» Der Zug werde nun untersucht, um die Brandursache festzustellen.