Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hauchdünnes Ja zur Tiefgarage: 23 Stimmen machen in Mosnang die Differenz

Die Bürgerschaft von Mosnang spricht den Baukredit von 1,3 Millionen Franken für eine Tiefgarage im Dorfzentrum denkbar knapp. 426 Ja-Stimmen stehen 403 Nein-Stimmen gegenüber.
Timon Kobelt
Unter diese Parzelle wird die neue Tiefgarage im Dorfkern von Mosnang gebaut. Das alte Postgebäude auf dem Bild wird dem neuen Volg-Laden weich, über dem neun Wohnungen entstehen. Was mit der Postautohaltestelle passiert, ist noch nicht klar. (Bild: Timon Kobelt)

Unter diese Parzelle wird die neue Tiefgarage im Dorfkern von Mosnang gebaut. Das alte Postgebäude auf dem Bild wird dem neuen Volg-Laden weich, über dem neun Wohnungen entstehen. Was mit der Postautohaltestelle passiert, ist noch nicht klar. (Bild: Timon Kobelt)

Im Rennsport würde man von einem Fotofinish sprechen, so hauchdünn stimmt Mosnang dem Baukredit in der Höhe von 1,3 Millionen für den Bau einer Tiefgarage zu. Rund 51 Prozent der Bürger stimmten Ja, knapp 49 Prozent hingegen Nein. Oder in absoluten Zahlen ausgedrückt: Nur 23 Stimmen separierten die beiden Lager, 426 Ja-Stimmen standen deren 403 Nein-Stimmen gegenüber. Die Stimmbeteiligung betrug rund 39 Prozent.

«Haben gewusst, dass nicht 70 Prozent Ja stimmen»

Im Vorfeld der Abstimmung hatte sich ein knappes Resultat angedeutet, da an mehreren Veranstaltungen Stimmen laut wurden, wonach das Projekt der Tiefgarage im Dorfkern nicht zu Ende gedacht sei. Gemeindepräsident Renato Truniger meinte unmittelbar nach der Abstimmung: «Wir vom Gemeinderat haben gewusst, dass nicht 70 Prozent Ja stimmen werden. Dass es aber so eng geworden ist, ist schon speziell.» Auf die Frage, worauf er die vielen Nein-Stimmen zurückführe, sagt Truniger: «Das Bedürfnis für eine Tiefgarage ist wohl noch nicht bei allen Bürgern von Mosnang vorhanden. Wir hoffen, dass in 20 Jahren noch mehr Leute im Dorf den Wert eines solchen Baus erkennen und froh sein werden, dass wir die Chance genutzt haben.»

Wie schon im Vorfeld der Abstimmung wies der Gemeindepräsident nochmals darauf hin, dass in Mosnang in naher Zukunft ein Projekt dieser Art im Dorfzentrum eher unrealistisch sei. Den hohen Nein-Anteil nehme er zur Kenntnis und sieht den Gemeinderat auch in der Pflicht: «Gewisse Punkte des Projekts müssen wir eventuell noch leicht anpassen, damit noch mehr unserer Bürger vollauf hinter dem Projekt stehen», sagt Truniger.

Frühester Baubeginn ab November 2018

Die Tiefgarage entsteht unter der Parzelle des alten Postgebäudes. Auf dieser will die Konsumgenossenschaft Mosnang das alte Gebäude abreissen und neu den Volg-Laden unterbringen. Über dem Laden sollen neun Wohnungen entstehen. Im Zusammenhang mit diesem Projekt sah der Gemeinderat eine Chance, die Parkplätze unter die Erde zu bringen, was vom Kanton vermehrt gefordert wird. Die Tiefgarage wird im Besitz der Gemeinde sein, die Parzelle, auf welcher der neue Laden inklusive Wohnraum entsteht, veräussert sie der Konsumgenossenschaft für rund 600'000 Franken.

An diversen öffentlichen Anlässen kritisierten Bürger, die Tiefgarage bringe mit 32 Parkplätzen im Verhältnis zur Investition von 1,3 Millionen Franken einen zu kleinen Mehrwert. Auch sei die Standortfrage ungenügend abgeklärt worden und das Projekt enthalte einige bautechnische Fragezeichen. Die Bürger, die aus diesen Gründen Nein stimmten, waren nur hauchdünn in der Minderheit, wie die Abstimmung zeigt. Womöglich machte die Tatsache, dass mit SVP und CVP zwei Ortsparteien öffentlich für ein Ja geworben haben, die Differenz aus.

Der provisorische Ablauf sieht vor, dass der Baubeginn frühestens im November erfolgt. Davor gibt es eine Baubewilligungsphase und unter Vorbehalt die Arbeitsausschreibung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.