Sportartikelverkäufer im Obertoggenburg: «Sport prägt mein Leben in allen Jahreszeiten»

Beat Schlegel lernte zunächst Skiwagner. Seit 1996 ist er mit «Beat Sport» selbstständig als Sportartikelverkäufer tätig, unter anderem im Obertoggenburg.

Aufgezeichnet von Adi Lippuner
Drucken
Teilen
Beat Schlegel von «Beat Sport» setzt auf Swissness und damit auf die Marke Stöckli-Ski. (Bild: Adi Lippuner)

Beat Schlegel von «Beat Sport» setzt auf Swissness und damit auf die Marke Stöckli-Ski. (Bild: Adi Lippuner)

Skis haben mich schon als Kind fasziniert und dass ich seinerzeit die Ausbildung zum Skiwagner bei der Firma Schwendener in Buchs absolvieren durfte, war ein grosses Glück. Nach der Schliessung der Skiproduktion arbeitete ich im Sportfachhandel. 1996 ergab sich die Gelegenheit, im Rahmen einer Nachfolgeregelung ein Sportgeschäft in Sevelen zu übernehmen.

Wir gehörten schon damals zu den Pionieren, die ins Vermietungsgeschäft von Wintersportgeräten einstiegen. Damals waren es 200 Mietartikel, heute sind es rund 17'000. Beat Sport hat sich kontinuierlich weiter entwickelt. Wir haben seit 2001 einen Standort in Buchs, konnten ein Geschäft in Widnau übernehmen und sind seit 2016 auch in Wildhaus, einerseits mit dem Geschäft an der Hauptstrasse, andererseits mit der Stöckli-Skivermietung im Oberdorf präsent.

Das Mieten von Wintersportgeräten hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich entwickelt. Früher lagen noch Skis unter dem Weihnachtsbaum, heute wählen Eltern für ihre Kinder eine Saisonmiete, so kann der Nachwuchs jeden Winter eine gesamte Ausrüstung, passend zu seiner Grösse haben und erst noch die Sportgeräte während der Saison eintauschen. Bei den Erwachsenen stehen die neuesten Modelle im Mittelpunkt, seien es Carver-Skis oder bei den Jüngeren auch Snowboards.

Wir stellen fest, dass der Trend, sich im Winter sportlich in der freien Natur zu bewegen, nach oben zeigt. Es gibt heutzutage nicht nur mehr Alpin-Skifahrer als früher, auch Langlaufen ist begehrt und vor allem das Schneeschuhwandern erlebt einen eigentlichen Boom. An sonnigen Wochenenden und bei so hervorragenden Verhältnissen wie aktuell, kann es passieren, dass uns die Schneeschuhe ausgehen. Für mich persönlich hat Sport einen hohen Stellenwert. Ich konnte dies zu meinem Beruf machen und das erfüllt mich jeden Tag mit Freude.

Ein Fachmann für Skis

Beat Schlegel ist 1958 geboren und wuchs in Buchs auf. Er erlernte den Beruf Skiwagner bei der damaligen Skifabrik Schwendener in Buchs, arbeitete während mehrerer Jahre im Sportfachhandel, um sich dann ab 1996 mit «Beat Sport» selbstständig zu machen. Seit 2016 ist das Geschäft auch in Wildhaus präsent. Das Unternehmen hat 22 Angestellte. Privat wohnt Beat Schlegel in einer Partnerschaft in Grabs und bezeichnet Sport als seine liebste Freizeitbeschäftigung.

Mein erstes Geld verdiente ich...
…als Schüler während der Ferien beim Eierfärben in der Firma Eier Lüchinger und beim Erdbeerenpflücken auf dem elterlichen Feld.
 
Schneesport bedeutet mir...
...eine sehr grosse Freude, wobei ich nicht nur im Winter gerne auf den Skis bin, sondern auch Sommersportarten wie Biken, Bergsteigen, Wandern oder Joggen mag. (adi)