Kolumne
Gibt es sie auch im Computerspiel, die «Ebnater Busschlaufe»?

Wer das Computerspiel Omsi – Omnibus-Simulator – spielt, kann nun auch ein Fahrzeug des Busbetriebs Lichtensteig-Wattwil-Ebnat-Kappel (BLWE) lenken.

Ruben Schönenberger
Merken
Drucken
Teilen
Bus der BLWE «nachgebaut» für Spiel OMSI 2. (Bild: PD)

Bus der BLWE «nachgebaut» für Spiel OMSI 2. (Bild: PD)

Ruben Schönenberger

Ruben Schönenberger

Das Leben besteht nicht nur aus Arbeiten. Zum Ausgleich vom Berufsalltag gehen die meisten Menschen einem Hobby nach. Die einen treiben Sport, die anderen lesen viel, wiederum andere gehen ins Kino.

Ein Hobby, das unter anderem bei Eltern nicht immer auf Gegenliebe stösst, ist das «Gamen», das Spielen von Computerspielen. Zu gewalttätig seien sie zum Beispiel. Oder mindestens reine Zeitverschwendung. Das sehen etliche Menschen natürlich anders. Die Vorurteile hindern sie daher auch nicht daran, viel Zeit in dieses Hobby zu investieren.

Persönliche Vorstellungen ins Spiel bringen

Einige investieren gar noch mehr Zeit in ihre Computerspiele, indem sie diese nicht bloss zocken, sondern auch aktiv an deren Weiterentwicklung arbeiten. Bei vielen Computergames können nämlich Landschaften, Charaktere oder Gegenstände an persönliche Vorstellungen angepasst werden.

Ein Spiel, in dem das möglich ist, nennt sich Omnibus-Simulator, oder kurz: Omsi. Der Aargauer Sascha Hanetseder stellt auf seiner Website isascha.ch immer wieder neue modifizierte Busse zum Download zur Verfügung. Er tut das für Omsi 2, die Nach folgeversion der ersten Version.

Seit wenigen Tagen bereits in der Auswahl dabei ist der Busbetrieb Lichtensteig-Wattwil-Ebnat-Kappel (BLWE). Nicht überliefert ist allerdings, ob man im Computerspiel die Busschleife in Ebnat-Kappel fahren muss, kann, soll oder darf.