Gewerbeverein Mosnang spricht sich für Solino-Verbleib aus

Der Widerstand scheint sowieso schon gross, jetzt wird er noch grösser: Auch der Mosnanger Gewerbeverein will nichts von einem Austritt aus dem Solino-Zweckverband wissen.

Drucken
Teilen
Wie lange bleibt Mosnang noch im Zweckverband des Regionalen Seniorenzentrums Solino in Bütschwil? (Bild: Anina Rütsche)

Wie lange bleibt Mosnang noch im Zweckverband des Regionalen Seniorenzentrums Solino in Bütschwil? (Bild: Anina Rütsche)

Dem Gemeinderat weht ein steifer Wind entgegen, seit bekannt wurde, dass er aus dem Zweckverband des Regionalen Seniorenzentrums Solino austreten will.

Im November schrieb eine Gruppe von Mosnangerinnen und Mosnangern dem Gemeinderat einen offenen Brief. In diesem baten sie den Rat, auf den Entscheid zurückzukommen. An einem Info-Anlass Mitte Januar wurde ebenfalls deutlich, dass der Rückhalt für den Gemeinderat in dieser Frage bescheiden ist.

Austritt gerade jetzt nicht nachvollziehbar

Nun stellt sich auch der Gewerbeverein Mosnang gegen den Gemeinderat, wie der Verein in einer Mitteilung von gestern schreibt. Die unter den Gewerblerinnen und Gewerblern durchgeführte Umfrage habe eine deutliche Mehrheit für den Verbleib gezeigt. Den Gewerbetreibenden scheine nicht nachvollziehbar, weswegen der Gemeinderat gerade jetzt aus dem Zweckverband aussteigen wolle. So fielen aktuell gar keine Kosten an. Es sei unverständlich, dass die Gemeinde das Solino mit Beiträgen von über zwei Millionen Franken mitgetragen habe und jetzt, da man von einer Wertvermehrung der Investition in Höhe von 20 Millionen Franken profitieren könnte, abspringen wolle. Zudem seien Aufträge des Seniorenzentrums an das Mosnanger Gewerbe in Höhe von mehreren zehntausend Franken gefährdet.

Diese und weitere Argumente sprächen eine deutliche Sprache. Der Verein bittet die Stimmbürger deshalb um ein klares Zeichen für den Verbleib im Zweckverband. (pd/rus)