Gemeinde Wattwil: In zwei Jahren dürfen sich die Besuchenden über ein erneuertes Schwimmbad freuen

Die Sanierung des Schwimmbades wird im Herbst 2021 angegangen und soll im Frühjahr 2022 beendet sein. Damit der Zeitplan eingehalten werden kann, wurden vor kurzem die Planungsarbeiten vergeben.

Drucken
Teilen
Der Beton beim Wattwiler Schwimmbad wird verschwinden und durch ein Chromstahlbecken ersetzt. Im Bild sind die Vorbereitungen für die aktuelle Badesaison im Gange.

Der Beton beim Wattwiler Schwimmbad wird verschwinden und durch ein Chromstahlbecken ersetzt. Im Bild sind die Vorbereitungen für die aktuelle Badesaison im Gange.

Bild: Michel Canonica (9. April 2020)

(gem/lis) Der Beckensanierung des Schwimmbades Wattwil beziehungsweise der Installation eines Chromstahlbeckens haben die Stimmberechtigten der politischen Gemeinde 2019 zugestimmt.

Alles sind Massnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Schwimmbades sowie einige sicherheitstechnischen Anpassungen, schreibt der Gemeinderat Wattwil in seinen aktuellen Mitteilungen.

Mit der Sportanlage Rietwis koordinieren

In der Zwischenzeit wurden die weiteren Planungs- und Vorbereitungsarbeiten weiterverfolgt. Es wurden zudem die erforderlichen Koordinationen mit der Gesamtsportanlage Rietwis und dem Neubau des «Bistro/Kiosk»-Gebäudes vorgenommen.

Die bauliche Umsetzung ist zwischen Herbst 2021 bis Frühjahr 2022 vorgesehen, heisst es darin. Mit der Vergabe der Planungsarbeiten, inklusive des Bereichs Wassertechnik, wird nun die konkrete Umsetzung angegangen.

Die Planungsarbeiten für die Beckensanierung wurden an die Firma Formateam AG, Bütschwil, vergeben. Sie arbeitet im Bereich Wassertechnik mit der Beck Schwimmbadbau AG, Winterthur, zusammen.


Bestätigung Ergebnis der Urnenabstimmung

Da die ordentliche Bürgerversammlung vom 18. März wegen der ausserordentlichen Lage abgesagt werden musste, fand am 19. April die kommunale Abstimmung über die Jahresrechnung 2019 und den Bilanzanpassungsbericht per 1. Januar 2019 sowie zur Genehmigung des Budgets 2020 und des Steuerfusses (gemäss Steuerplan) für das Rechnungsjahr 2020 statt.

In der gleichen Abstimmung wurde zudem über die Jahresrechnung 2019 der Dorfkorporation Wattwil beschlossen. Bei Wahlen und Abstimmungen der politischen Gemeinde hat der Gemeinderat nach unbenütztem Ablauf der Beschwerdefrist oder rechtskräftiger Erledigung von Beschwerden das endgültige Ergebnis festzuhalten.

Aufgrund des Ausgangs der Urnenabstimmung vom 19. April und dem unbenützten Ablauf der Beschwerdefrist stellt der Gemeinderat Wattwil fest, dass die drei Vorlagen «Jahresrechnung 2019» mit 1578 Stimmen, das «Budget 2020/Steuerfuss 2020» mit 1533 Stimmen und die «Jahresrechnung Dorfkorporation 2019» mit 1561 Stimmen angenommen sind.


Grabräumungen auf dem Friedhof Wattwil

Nach Ablauf der gesetzlichen Grabesruhe werden auf dem Friedhof Wattwil diesen Sommer zwei Grabreihen mit 32 Erdbestattungsgräbern von 1998 bis 1999 (Johann Anderegg bis Anna Scherrer sel.), eine Grabreihe mit 13 Urnengräbern von 1997 bis 1999 (Peter Britt bis Melchior und Klara Lusti sel.) sowie 24 Gräber an der Urnenwand von 1999 bis 2000 (Susette Leuzinger bis Alice Hofmann sel.) geräumt. Keine Grabräumungen finden auf den Friedhöfen Krinau und Ricken statt.

Die Angehörigen der Verstorbenen werden eingeladen, die Grabsteine, Kreuze, Pflanzen und individuelle Gedenkobjekte bis Ende Juni zu entfernen. Grabmäler und Pflanzen, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht entfernt sind, verfallen an die Politische Gemeinde Wattwil.


Coronavirus: Kommunale Massnahmen

Wegen der ausserordentlichen Lage waren während der vergangenen Wochen in der Gemeindeverwaltung Wattwil die Öffnungszeiten für persönliche Kontakte eingeschränkt.

Seit 25. Mai gelten für Besuche der Gemeindeverwaltung nun wieder die ordentlichen Öffnungszeiten. Aufrechterhalten bleiben jedoch die Hygiene- und Präventionsmassnahmen sowie die Pflicht, sich bei einem Besuch vorab beim Empfang anzumelden.

Die Planauflage für die Gesamtsportanlage Rietwis findet im Mehrzweckgebäude an der Hofjüngerstrasse 3 (Werkhof) statt. Die Pläne und Akten können jeweils von Montag bis Freitag zwischen 8.30 bis 11.30 Uhr besichtigt werden.

Den Besucherinnen und Besuchern sowie den Klienten dankt die Gemeinde Wattwil für ihr grosses Verständnis und die Disziplin während der vergangenen Wochen. Um die Lockerung der Massnahmen derzeit nicht zu gefährden, bittet sie die Besucher, die Hygienerichtlinien des BAG nach wie vor zu berücksichtigen.