Ganterschwil/Ennetbühl: Polizei sackt von zwei Motorrad-Rasern den Führerausweis ein

Am Donnerstagnachmittag sind in Ganterschwil auf der Letzistrasse sowie in Ennetbühl auf der Schwägalpstrasse zwei Motorradfahrer angehalten worden, die zu schnell unterwegs waren.

Drucken
Teilen
Die Motorradfahrer waren viel zu schnell unterwegs und wurden von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild: Donato Caspari)

Die Motorradfahrer waren viel zu schnell unterwegs und wurden von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild: Donato Caspari)

(kapo/tik) In Ganterschwil wurde bei einer Verkehrskontrolle ein 64-jähriger Motorradfahrer gestoppt, der von Ganterschwil in Richtung Lütisburg fuhr. Der Schweizer fuhr in der mit 80 km/h beschilderten Örtlichkeit mit 158 km/h. Der Raser musste seinen Führerausweis sofort abgeben. Zudem verfügte die Staatsanwaltschaft die Beschlagnahmung seines Motorrades.

Ebenfalls zu schnell unterwegs war ein 50-jähriger Motorradfahrer in Ennetbühl. Der Mann fuhr von Nesslau in Richtung Schwägalp. Dabei war er in der 80 km/h-Zone mit 133 km/h unterwegs. Auch er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Beide Vorfälle ereigneten sich am Donnerstagnachmittag zwischen 15.30 und 16.30 Uhr.