Fussball: Kirchberg und Bütschwil verlängern Verträge

Gespielt wird vorerst nicht, im Hintergrund arbeiten die Fussballvereine der Region aber weiter.

Beat Lanzendorfer
Merken
Drucken
Teilen
Noch herrscht auf der Bütschwiler Sportanlage Breite Ruhe. Wer am Seitenrand aber auch in der kommenden Saison für Leben sorgen wird, hat sich bei den Bütschwiler Frauen bereits geklärt.

Noch herrscht auf der Bütschwiler Sportanlage Breite Ruhe. Wer am Seitenrand aber auch in der kommenden Saison für Leben sorgen wird, hat sich bei den Bütschwiler Frauen bereits geklärt.

Bild: Beat Lanzendorfer

Die Fussballer sind durch die Coronakrise zum Nichtstun verdammt. Im Hintergrund sind die Protagonisten aber durchaus aktiv, denn irgendwann soll es auch auf dem Rasen wieder losgehen. So haben in den vergangenen Tagen gleich zwei Vereine die Verträge mit ihren Trainern verlängert.

In Kirchberg sind es mit Domenico Esposito (1. Mannschaft), Roman Sutter (2. Mannschaft) und Yves Lusti (Frauen) gleich drei Übungsleiter, die ihre Unterschrift unter einen neuen Einjahresvertrag setzten.

Nägel mit Köpfen schlug auch Hanspeter Schlitter, Trainer der Bütschwiler Frauen, ein. Nachdem er im Sommer 2019 die Mannschaft übernahm, hat er nun für eine weitere Saison zugesagt.