Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zwei Toggenburger neu Ehrenmitglieder bei den kantonalen Schwingern

Der Sonntag stand bei den Schwingern im Zeichen der Wahlen. An der Delegiertenversammlung wurden ein Vorstandsmitglied und drei Ehrenmitglieder gewählt.
Beat Abderhalden (links) und Peter Scherrer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. (Bild: PD)

Beat Abderhalden (links) und Peter Scherrer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. (Bild: PD)

Die Delegiertenversammlung des St.Galler Kantonalen Schwingerverbands wurde um 9 Uhr in Uznach vom Jodelklub Benken eröffnet. Verbandspräsident Martin Kurmann konnte 174 Delegierte aus den vier Unterverbänden des Verbandes begrüssen.

Im Verlauf der Versammlung musste der Präsident den Rücktritt von Vorstandsmitglied Wendelin Gantner verkünden. Der Landwirt aus Berschis war zehn Jahre lang im Kantonalvorstand tätig und gab auf die Delegiertenversammlung seinen Rücktritt bekannt. Der Rheintal-Oberländische Schwingerverband hatte durch das Ausscheiden von Gantner die Aufgabe, der Versammlung ein neues Vorstandsmitglied zu präsentieren. David Zimmermann, Verbandspräsident, wurde vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er wird das Amt des bisherigen Aktuars, Jean Claude Leuba, übernehmen. Leuba seinerseits übernimmt das Amt des zurückgetretenen Wendelin Gantner als Vizepräsident.

Grosse Ehre für zwei Toggenburger

Beim «schönsten» Traktandum konnte Kurmann drei Delegierte zu sich auf die Bühne holen. Dies waren die beiden Toggenburger Beat Abderhalden und Peter Scherrer, sowie der zurückgetretene Wendelin Gantner. Beim Traktandum Ehrungen werden jeweils Personen für ihren Einsatz für den St.Galler Schwingsport geehrt.

In diesem Jahr gehörten die drei oben genannten Personen dazu. Wendelin Gantner arbeitet nebst den zehn Jahren im Kantonalvorstand bereits im Rheintal-Oberländischen Schwingerverband sowie beim Schwingclub Mels für den Schwingsport, und er wird auch in Zukunft in den Organisationen tätig sein. Peter Scherrer und Beat Abderhalden waren über Jahre im Organiationskomittee Bau am Schwägalp Schwinget tätig und verrichteten im Club wie auch in den Unterverbänden viele Arbeiten. Beide waren in den Vorständen tätig und stehen heute noch für den Schwingsport im Einsatz. Peter Scherrer als Kurier an diversen Anlässen und Beat Abderhalden amtet momentan als Technischer Leiter der Nordostschweizer Schwinger. Mit einem grossen Applaus konnten die drei Männer verdient in die Gilde der Ehrenmitglieder aufgenommen werden.

Kantonalschwingfest 2020 in Kaltbrunn

Nebst den Ehrungen waren die kommenden Anlässe ebenfalls ein Traktandum. Mit dem St. Galler Kantonalschwingfest, welches Ende Mai in Widnau stattfinden wird, wurde die Information über die Anlässe eröffnet. Das OK ist auf Kurs und freut sich auf die Austragung Kantonalschwingfestes im Rheintal. Den Zuschlag für das Kantonalschwingfest im 2020 erhielt das OK Kaltbrunn von der Versammlung, welche nun mit den Vorbereitung für den Ehrentag im 2020 starten kann. Der Schwingerverband Stadt St.Gallen wird im kommenden Mai das kantonale Nachwuchsschwingfest in St. Georgen durchführen, welches mit dem Abendschwinget kombiniert wird. (pd/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.