Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Titelverteidigung am Bazenheider Cup: Blitz und Donner weckten das Wiler Team

Der FC Wil U20 verteidigt Titel und schlägt den FC Bazenheid mit 5:1. Obwohl die Gastgeber lange in Führung lagen.
Urs Nobel
Der FC Wil U20 verteidigt seinen Vorjahrestitel. (Bild: Urs Nobel)

Der FC Wil U20 verteidigt seinen Vorjahrestitel. (Bild: Urs Nobel)

1:0 führte der FC Bazenheid lange und schien den knappen Vorsprung gegen ein FC Wil U20 über die Runden zu bringen. Doch dann setzte für nur kurze Zeit ein Platzregen mit Blitz und Donner ein, was den Wiler Nachwuchs zu wecken schien. In lediglich einer Viertelstunde kehrte er die Partie, das Heimteam fiel in dieser Phase komplett auseinander. Damit gelang den Äbtestädtern die erhoffte Titelverteidigung.

Zuerst noch unzufrieden

Wil-Trainer Fabinho zeigte sich nach der Partie zwar zufrieden über den Erfolg seiner Mannschaft, aber gänzlich unzufrieden über die Leistung in der ersten Halbzeit. Tatsächlich führte in jener Phase der FC Bazenheid die feinere Klinge und lag zur Pause 1:0 in Führung.

Der Gehalt der Partie war zweier 2.-Liga-inter-Teams würdig und das stolz angesetzte Eintrittsgeld in der Höhe von acht Franken wert. Keinesfalls aber das Spiel um Rang 3 und 4, welches zwischen dem FC Uzwil und dem SC Bronschhofen stattfand. Die Uzwiler siegten in diesem zwar 4:2.

Trainer schiesst Tor

Wiederum waren die Untertoggenburger aber mit einem knappen Kader angetreten, so dass auch Trainer Sokoll Maliqi im Verlauf der zweiten Halbzeit erneut in die Hose steigen musste. Der Trainer setzte sich in der Offensive ein und schoss dabei den wichtigen 3:2-Führungstreffer.

Beim SC Bronschhofen war die eigentliche Tormaschine Andi Querfozi – er traf am Freitag dreimal – komplett isoliert und kam kaum ins Spiel. Trotzdem war die Beteiligung des SC Bronschhofen am Jubiläumsturnier (20 Jahre Bazenheider Cup) eine Bereicherung.

Einladungsliste überdenken

Ganz im Gegenteil der FC Wattwil-Bunt, der andere regionale 2.-Ligist. Die Toggenburger liessen sich im Spiel um Rang 5 und 6 vom FC Henau, dem einzigen Drittligisten, buchstäblich niederkanzeln. Zwar lautete die Partie zur Halbzeit noch 2:2, am Ende siegte der letztjährige Finalteilnehmer jedoch mit 7:2.

Ein Wechsel in der Einladungsliste würde sich da sicherlich rechtfertigen. Mit dem FC Sirnach beispielsweise wäre sicherlich noch ein 2. Ligist aus der Region bereit, der die Teilnehmerliste bereichern könnte.

Die beiden Finalisten auf einen Blick. (Bild: Urs Nobel)

Die beiden Finalisten auf einen Blick. (Bild: Urs Nobel)

Gelegenheit für letzte Sichtung

Der Bazenheider Cup ist und bleibt ein beliebtes Vorsaison-Turnier, auch wenn die Rivalität auf dem Platz nicht mehr so gross scheint, wie noch in den ersten Jahren. Die Meisterschaft steht für die 2.-Liga-inter-Teams bereits vor der Tür und die regionalen Vereine starten die erste OFV-Cup-Qualifikation. Eine bessere letzte Gelegenheit, als innerhalb der Teams eine letzte Sichtung vorzunehmen, gibt es somit nicht. Nur sollte dann das Kader auch möglichst komplett sein.

Die Traditionsveranstaltung ist aber auch eine, in der Sponsoren gepflegt werden und sich Fussball-Interessierte freundschaftlich untereinander austauschen können. Es gibt für den FC Bazenheid also keinen Grund, sich nicht jetzt schon mit der 21. Ausführung zu befassen.

Meisterschaftsbeginn in der 2.-Liga-inter

Sa 16:00 FC Wil U20 – FC Bassersdorf
Sa 17:00 FC Bazenheid – FC Widnau
Di 20:15 FC Seuzach – FC Uzwil

Cup-Qualifikation regionale Teams

Sa 16:00 FC Bischofszell (3.) – FC Wattwil-Bunt (2.)
Sa 17:15 FC Romanshorn (2.) – FC Sirnach (2.)
Sa 17:30 FC Zuzwil (3.) – FC Rheineck (2.)
Sa 18:00 FC Tobel-Affeltrangen (3.) – FC Herisau (3.)
Sa 18:00 FC Kirchberg (4.) – FC Besa (3.)
So 11:00 FC Tägerwilen (3.) – SC Bronschhofen (2.)
So 12:00 FC Waldkirch-Bernhardzell (5.) – FC Niederstetten (4.)
So 15:30 FC Littenheid (4.) – FC Arbon (2.)
So 16:30 FC Bütschwil (4.) – FC Frauenfeld (2.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.