Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FC Kirchberg: Hauptsponsoren halten dem Verein trotz Tiefflug die Treue

Der FC Kirchberg konnte kürzlich die Sponsoringverträge mit der Raiffeisenbank Wil und Umgebung sowie mit der Micarna verlängern. Die Partnerschaft ist langfristig ausgelegt.
Beat Lanzendorfer
Von links: René Kuhn, FC Kirchberg, Rahel Gähwiler, Micarna, Beat Bollinger, Bankleiter, Dieter Gähwiler, Präsident FC Kirchberg, und Maik Holenstein, Leiter Marketing. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Von links: René Kuhn, FC Kirchberg, Rahel Gähwiler, Micarna, Beat Bollinger, Bankleiter, Dieter Gähwiler, Präsident FC Kirchberg, und Maik Holenstein, Leiter Marketing. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Als sich die Raiffeisenbank Wil und Umgebung im März 2004 beim FC Kirchberg engagierte, befand sich der Verein auf einem sportlichen Höhenflug.

Die erste Mannschaft hatte zwölf Monate zuvor den Sprung in die 2. Liga geschafft, in dem sie in den Aufstiegsspielen Montlingen und Walenstadt aus dem Weg räumte. Die erste Saison in neuer Umgebung schloss das Team dann auf Platz 8 ab.

Massgeblichen Anteil an der Euphorie auf der Sonnmatt hatte auch das Frauenteam, welches damals in der Nationalliga B für Furore sorgte. Da passte es gut, dass sich die Raiffeisenbank als starker Partner des Toggenburger Fussballclubs zur Verfügung stellte.

Sponsoren seit Vierteljahrhundert dabei

Fünf Jahre später weitete die Micarna ihr Engagement beim FC Kirchberg aus und trat fortan als Co-Hauptsponsor auf. Beide betonten schon beim erstmaligen Vertragsabschluss die Vereinbarung langfristig einzugehen.Hinter dieser Aussage stehen die beiden Unternehmen noch heute, obwohl der Verein zurzeit eine Talsohle durchschreitet.

Deshalb liessen die Verantwortlichen Taten folgen und unterschrieben am Dienstag einen neuen Sponsoringvertrag. Für die Raiffeisenbank Wil und Umgebung taten dies Beat Bollinger, Vorsitzender der Geschäftsleitung, und Mike Holenstein, Leiter Bankbetrieb/Marketing. Von der Micarna war Rahel Gähwiler, Leiterin Sponsoring, zugegen. Beim anschliessenden Apéro waren es Vereinspräsident Dieter Gähwiler und Sponsoringchef René Kuhn, die als Gastgeber des FC Kirchberg auftraten und mit den Vertretern der Unternehmen auf die gemeinsame Zukunft anstiessen. Eine Zukunft, die zusammengezählt eine 25-jährige Vergangenheit hat.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.