Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Viele Besucher an der Toggenburger Messe 2019: Es könnte zum Rekord reichen

Die definitiven Besucherzahlen des Abschlusstages liegen noch nicht vor, der Freitag und Samstag geben aber Hoffnung auf einen neuen Besucherrekord an der Toggenburger Messe.
Ruben Schönenberger
Selfie mit Hilfsmitteln: Den Besuch an der Toggenburger Messe konnte man vor Ort festhalten. (Bild: Ruben Schönenberger)

Selfie mit Hilfsmitteln: Den Besuch an der Toggenburger Messe konnte man vor Ort festhalten. (Bild: Ruben Schönenberger)

Schon zwei Stunden nach der Eröffnung zeichnete sich ab, dass die Toggenburger Messe (TOM) 2019 ein Publikumsrenner wird. Peter Kroll, OK-Präsident der TOM sagte:

«Ich kann mich nicht erinnern, am Freitagnachmittag jemals so viele Besucherinnen und Besucher gesehen zu haben.»

Und in der Tat herrschte schon bald nach Messeeröffnung teilweise dichtes Gedränge zwischen den Ständen der 180 Aussteller. Ein Zustand, der bis zum Messeschluss anhielt.

Ob sich die Veranstalter über einen neuen Besucherrekord freuen können, stand am Sonntagabend noch nicht fest. Die Chancen stehen jedoch gut. Gemäss Kroll kamen am Freitag und am Samstag jeweils mehr Leute als noch bei der letzten Austragung. Diese fand im Jahr 2016 statt. Der dreijährige Rhythmus dürfte Teil des Erfolgrezepts sein. Mehrere Aussteller äusserten sich entsprechend. Und auch die Verantwortlichen wollen daran festhalten, wie Kroll gegenüber dem «Toggenburger Tagblatt» sagte.

Finanzielles Resultat liegt erst in einigen Wochen vor

Wie sich das finanzielle Resultat präsentieren wird, lässt sich gemäss Kroll erst in einigen Wochen genau sagen. Er sei aber sehr optimistisch. Sowieso zog der OK-Präsident gestern kurz vor Messeschluss bereits ein positives, wenn auch vorläufiges Fazit:

«Wir erhalten viele Komplimente von Besuchern und Ausstellern.»

Die neuen Zelte kämen gut an und den Durchgang empfänden Besucher und Austeller als spannend. Auch im Vergleich zu anderen Messen schneidet die TOM gemäss Kroll bei den Ausstellern gut ab. Er sieht unter anderem die enge Betreuung durch das OK als ursächlich dafür.

Einzelne Höhepunkte wollte Kroll nicht herauspicken. «Das würde viel zu lange dauern», sagte er, der so viele Highlights erwähnen möchte. Besonders zu freuen schien ihn aber, dass das Neckertaler Gewerbe mit einer eigenen Gasse vertreten war. Nach der letzten Durchführung der TOM im Jahr 2016 hatte er sich gegenüber dem «Toggenburger Tagblatt» diese vermehrte Beteiligung des Neckertals gewünscht.

Vor eineinhalb Jahren sei man deshalb aktiv auf den Gewerbeverein Neckertal zugegangen. Dank dessen Werbung seien viele Betriebe, auch kleinere, dieses Jahr zum ersten Mal vertreten. Und sie hätten Publikum angezogen, auch aus dem angrenzenden Appenzellerland, wie Kroll sagte. Das sei vermutlich ein Teil der Erklärung des hohen Besucherandrangs, mutmasste er.

Auch politische Anliegen waren ein Thema

Die Musikgesellschaft Wattwil spielte am Sonntagmittag zum Muttertagskonzert auf. (Bild: Ruben Schönenberger)

Die Musikgesellschaft Wattwil spielte am Sonntagmittag zum Muttertagskonzert auf. (Bild: Ruben Schönenberger)

Das Lichtensteiger Gewerbe hatte schon 2016 eine eigene Gasse und war auch heuer wieder so präsent, inklusive eigenem Rahmenprogramm wie zum Beispiel Kunstturneinlagen. Beim Rahmenprogramm der Messe wiederum gab es viel Musik zu hören. Der Freitag- und der Samstagabend gehörten ganz dem Partyvolk, am Sonntagmittag spielte zudem die Musikgesellschaft Wattwil zum Muttertagskonzert auf.

Auch die Politik war an der Messe vertreten. Der ehemalige SVP-Präsident Toni Brunner unterstützte seine Partei bei der Mitgliederwerbung. Der Ständeratswahlkampf war bei der SVP (Mike Egger) und bei der FDP (Susanne Vincenz-Stauffacher) ein Thema. Der Kandidat und die Kandidatin waren vor Ort. Für ein Ja zum Klanghaus warb am Stand von Toggenburg Tourismus ein Modell des vielleicht bald entstehenden Gebäudes.

Lesen Sie im Liveblog nach, wie die TOM 2019 war

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.