Open Air Bütschwil: Erst wieder im Sommer 2021

Aufgrund der Weisungen des Bundes haben die Verantwortlichen des Open Air Bütschwil die diesjährige Austragung abgesagt.

Drucken
Teilen
Das Open Air in Bütschwil zieht meist junges Volk an.

Das Open Air in Bütschwil zieht meist junges Volk an.

Bild: PD

(pd/lis) Gute Musik, gute Freunde, gute Stimmung: So einfach ist das Konzept des Open Airs Bütschwil. Für die 17. Ausgabe des Festivals über den Hügeln des Unteren Toggenburgs auf dem Sal ob Bütschwil waren wiederum zwei Abende geplant, die dem bewährten Konzept der Open-Air-Macher mehr als gerecht geworden wären. Stattgefunden hätte das Festival am 24. und 25.Juli.

Nach dem Entscheid des Bundesrates vom Mittwoch, Grossveranstaltungen bis Ende August zu verbieten, werden sich die Freunde des Open Airs Bütschwil um ein weiteres Jahr gedulden müssen, teilen die Verantwortlichen des Open Airs mit. Am letzten Juliwochenende bleibt es für einmal auf dem Festivalgelände ruhig, denn die 17. Ausgabe des Open Airs Bütschwil wird auf Juli 2021 verschoben. Bis dahin bleibe laut den Verantwortlichen ausreichend Zeit, erneut ein tolles Line-up zusammenzustellen und ein Rahmenprogramm für eine unbeschwerte Festivalstimmung im Sommer in einem Jahr zu gestalten.

Auch dann wird wohl «Viel Bewährtes beibehalten, Neues ausprobiert», wie es auf der Website des Festivals steht.

Hinweis Weitere Informationen zum Open Air Bütschwil sowie Vor- oder Rückblicke sind erhältlich über die Website des Festivals www.openairbuetschwil.ch.