Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Elektroauto für alle

Seit neustem steht vor dem Gemeindehaus ein Sponti-Car. Das Elektroauto kann ausgeliehen werden, wird aber auch von Mitarbeitern der Gemeinde genutzt.
Sabine Schmid
Gemeindepräsident Rolf Züllig und Patrizia Egloff, Leiterin der Geschäftsstelle Energietal Toggenburg, nehmen das Elektrofahrzeug von Mark Ritzmann, Geschäftsführer von Sponti-Car, in Empfang. (Bild: Sabine Schmid)

Gemeindepräsident Rolf Züllig und Patrizia Egloff, Leiterin der Geschäftsstelle Energietal Toggenburg, nehmen das Elektrofahrzeug von Mark Ritzmann, Geschäftsführer von Sponti-Car, in Empfang. (Bild: Sabine Schmid)

Die Mobilität macht einen grossen Teil des Energieverbrauchs der Menschen in der Energieregion Obertoggenburg aus. Die Hauptverkehrsachse ist zwar durch den Bus gut erschlossen, doch ausserhalb ist man oft auf ein Auto angewiesen.

Die Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann setzt ein Zeichen und schaffte ein Elektroauto an. Dafür sind 15000 Franken im laufenden Budget aufgeführt. «Wir geben der Bevölkerung und den Feriengästen die Möglichkeit, E-Mobilität zu nutzen, ohne dass sie sich finanziell stark engagieren müssen», erklärt Gemeindepräsident Rolf Züllig.

Es wird nur bezahlt, wenn genutzt wird

Die Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann arbeitet mit Sponti-Car zusammen. Die Firma bietet ein Angebot mit sämtlichen Leistungen wie Beratung, Betrieb und Vermarktung. Die Gemeinde stellt beim Gemeindehaus einen Parkplatz mit einer Ladestation zur Verfügung. Wer das Elektroauto nutzen will, muss sich registrieren und bekommt eine persönliche Zugangskarte. Mit dieser, oder mit einer App, kann das Auto geöffnet und gestartet werden.

Die Buchung erfolgt über eine Plattform. «Es ist möglich, das Auto mit einer Reichweite von 300 Kilometern für eine Stunde zu buchen, für einen halben Tag, für einen Tag oder für ein Wochenende, jeweils mit einer bestimmten Anzahl Freikilometer», erklärt Mark Ritzmann, Geschäftsführer von Sponti-Car. Nach der Fahrt stellt man das Auto wieder auf dem Parkplatz und steckt es an der Stromtankstelle ein. Mark Ritzmann streicht hervor, dass die Kosten der effektiven Nutzung entsprechen. Für registrierte Personen fallen keine weiteren Gebühren an.

Für Einheimische und für Feriengäste

Rolf Züllig ist überzeugt, dass die Bevölkerung von Wildhaus-Alt St. Johann die Chance nutzen werde, ein E-Auto zu testen. Dass die Mitarbeiter der Gemeinde ebenfalls damit herumfahren, sieht er als Möglichkeit, auf dieses Angebot aufmerksam zu machen. Ein Zielpublikum für das E-Auto sind zudem die Feriengäste. Der Gemeindepräsident kann es sich vorstellen, dass Gäste, die mit dem öffentlichen Verkehr anreisen, das Sponti-Car für einen Tagesausflug ausleihen werden.

Das Sponti-Car, das beim Gemeindehaus in Alt St. Johann steht, soll nicht das einzige in der Gemeinde bleiben. Rolf Züllig verrät, dass man derzeit einen Standort in Wildhaus evaluiere. In Mosnang läuft die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und Sponti-Car bereits seit April. Mark Ritzmann sagt, dass er Kontakt zu weiteren Gemeinden im Toggenburg habe. Spruchreif sei aber noch kein weiteres Angebot in der Region.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.