Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Präsidium des FC Kirchberg: Eine Lösung ist nicht in Sicht

Der FC Kirchberg ist weiterhin auf der Suche eines Nachfolgers für Silvan Breitenmoser, der im März seinen Rücktritt als Präsident einreichte. Mit Philippe Gähwiler konnte aber immerhin das Amt des Vizepräsidenten neu besetzt werden.
Beat Lanzendorfer
Auf der Sonnmatt müssen sich die Mitglieder vorerst in Geduld üben, bis ein neuer Präsident installiert werden kann. Immerhin zeichnen sich Lösungsansätze ab. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Auf der Sonnmatt müssen sich die Mitglieder vorerst in Geduld üben, bis ein neuer Präsident installiert werden kann. Immerhin zeichnen sich Lösungsansätze ab. (Bild: Beat Lanzendorfer)

An der 76. Hauptversammlung des FC Kirchberg im März dieses Jahres reichte Silvan Breitenmoser nach fünfjähriger Amtstätigkeit seinen Rücktritt als Präsident ein. Weil sich trotz intensiver Suche im Vorfeld kein Nachfolger finden liess, erklärte sich Breitenmoser bereit, die Geschäfte kommissarisch weiterzuführen, allerdings längstens bis zum 30. Juni. Diese Frist ist vor ein paar Tagen abgelaufen.

Ein Ur-Kirchberger wird Vizepräsident

Bisher ist es den Verantwortlichen noch nicht gelungen, einen definitiven Nachfolger zu finden. Nun zeichnet sich aber zumindest eine interimistische Lösung ab. Philippe Gähwiler, Ur-Kirchberger und langjähriger Spieler der ersten Mannschaft, stellt sich als Vize-Präsident zur Verfügung und wird die Geschäfte des Präsidenten, bis ein Nachfolger gefunden wird, interimistisch führen. Ziel ist es, spätestens bis zur nächsten Hautversammlung im Frühling 2019 einen Nachfolger präsentieren zu können.

Philippe Gähwiler wird sich auch danach weiterhin im Vorstand engagieren. «Ich bin froh, dass wir mit Philippe Gähwiler eine absolut fähige Person gefunden haben, die den Verein bestens kennt und uns in der Zeit der Präsidentenvakanz unterstützen wird. Mit dieser temporären Lösung können wir eine stabile Vereinsführung gewährleisten und uns dadurch weiter auf die Suche eines neuen Präsidenten konzentrieren», sagt der abtretende Silvan Breitenmoser. Philippe Gähwiler wird seine Funktion im Vorstand per sofort übernehmen.

Wie der Vorstand weiter mitteilt, wird die offizielle Wahl in den Vorstand jedoch erst zusammen mit der Wahl eines neuen Präsidenten, spätestens aber an der Hauptversammlung 2019, erfolgen.

Der Vorstand umfasst zurzeit acht Personen

Somit sieht der aktuelle Vorstand des FC Kirchberg wie folgt aus: Philippe Gähwiler (Vizepräsident), Tobias Kuhn (Finanzen), Ivo Dal Molin (Spikopräsident), Stefan Schönenberger (Technischer Leiter), Stefan Müller (Leiter Nachwuchs), Daniel Wili (Vertreter Senioren), René Kuhn (Werbung/Sponsoring), Sibylle Krapf (Verantwortliche Sport-verein-t/Vereinsentwicklung).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.