Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Interview

«Ein riesiges Klangspektrum hervorzaubern»

Beim Jubiläumskonzert zu Ehren der Orgel in der evangelischen Kirche in Lichtensteig werden die Organisten Christoph Mauerhofer und Heidi Preisig auftreten. Die beiden Musiker verraten, was für sie die Faszination am Orgelspiel ausmacht.
Peter Jenni
Heidi Preisig und Christoph Mauerhofer spielen leidenschaftlich gerne Orgel. (Bild: Peter Jenni)

Heidi Preisig und Christoph Mauerhofer spielen leidenschaftlich gerne Orgel. (Bild: Peter Jenni)

Christoph Mauerhofer und Heidi Preisig, was war für Sie ausschlaggebend, dass Sie das Orgelspiel erlernt haben?

Christoph Mauerhofer: Bei Max Heinz in Lichtensteig nahm ich Klavierunterricht, dabei konnte ich auch mal an der Orgel probieren. Zudem war mein Grossvater Organist in Wattwil.

Heidi Preisig: Meine Schwester spielte Orgel und ich habe Klavier gelernt. Mit der Zeit ist es mir ziemlich verleidet. Ich wollte noch etwas anderes machen und vor allem nicht mehr am Klavierunterricht teilnehmen. Also habe ich mich für Orgel entschieden. Während der Kanti hatte ich Unterricht bei Wolfgang Sieber. Von da an bekam ich grosse Freude an der Orgel und auch wieder am Klavier.

Was fasziniert Sie beide am Orgelspiel besonders?

Christoph Mauerhofer: Die Vielfalt des Instruments, womit man die Möglichkeit hat, ein riesiges Klangspektrum hervor zu zaubern.

Heidi Preisig: Die Orgel bietet viele Möglichkeiten an Klangfarben, je grösser desto mehr.

Welche Anziehungskraft übt die Lichtensteiger Orgel aus?

Christoph Meierhofer: In dieser Kirche wurde ich getauft und konfirmiert. Auf dieser Orgel habe ich spielen gelernt und darauf die ersten Gottesdienste begleitet. Für mich ist es vor allem eine emotionale Bindung.

Heidi Preisig: Trotz der «nur» 20 Register bietet diese Orgel für Musiker relativ viele Möglichkeiten. Darauf ist sowohl ein kraftvolles Spiel möglich, aber sie bietet auch viele Solostimmen, darunter solche mit feinen leisen Tönen, wie etwa einer Flöte oder Oboe.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.