Interview
Ein Fest in allen Dörfern der Gemeinde Neckertal – «Der Erfolg gab uns Recht»

Die Feierlichkeiten zum 10-Jahr-Jubiläum der Gemeinde Neckertal sind auf grossen Anklang gestossen.

Urs M. Hemm
Merken
Drucken
Teilen
Die verschiedenen Festorte im Neckertal zog zahlreiche Besucher an. (Bild: Urs Nobel)

Die verschiedenen Festorte im Neckertal zog zahlreiche Besucher an. (Bild: Urs Nobel)

Am vergangenen Samstag feierte die Gemeinde Neckertal ihr zehnjähriges Bestehen. Anstelle eines offiziellen Festakts waren Vereine, Unternehmen und Institutionen von der Gemeinde aufgerufen worden, ihre Dörfer in Festplätze zu verwandeln und sich zu präsentieren. Gemeindepräsidentin Vreni Wild besuchte alle Festorte und feierte mit Organisatoren und Gästen das Jubiläum.

An den Festtag zum 10-Jahr-Jubiläum wurden grosse Erwartungen geknüpft. Konnten diese Erwartungen erfüllt werden?

Vreni Wild: Nicht zuletzt dank des schönen Wetters wurden die Erwartungen mehr als erfüllt. Eine grosse Gästeschar aus der Gemeinde, aber auch aus unseren Nachbargemeinden, besuchte die verschiedenen Anlässe und Angebote.

Wie erlebten Sie die Stimmung in den Dörfern?

Die Gastgeber wie auch die zahlreichen Besucher waren guter Laune und es herrschte überall eine sehr gute Stimmung.

Als Gemeindepräsidentin haben Sie zahlreiche persönliche Einladungen erhalten. Konnten Sie diese realisieren und alle Festorte besuchen?

Zwischen 9 Uhr und Mitternacht konnte ich tatsächlich bei allen Festorten vorbeischauen und ich habe dazu ab Mittag den meist proppevollen Shuttle-Bus benutzt.

Die politische Gemeinde verzichtete bewusst auf einen offiziellen Festakt. War diese Entscheidung richtig und konnte der Festtag der Bedeutung des Jubiläums gerecht werden?

Vreni Wild, Gemeindepräsidentin Neckertal. Bild: PD

Vreni Wild, Gemeindepräsidentin Neckertal. Bild: PD

Diese Entscheidung war richtig und die vielen positiven Rückmeldungen haben das bestätigt. Es gab nicht wenige Stimmen, die das alle fünf Jahre wiederholen wollen – und zwar von Gästen wie von den einzelnen Organisatoren. Ein Fest für unsere Bürgerinnen und Bürger sowie für unsere Nachbarn war geplant und der Erfolg gab uns Recht.

Was wird Ihnen vom vergangenen Samstag speziell in Erinnerung bleiben?

Der Kontakt mit ausschliesslich fröhlichen und aufgestellten Menschen und eine positive Stimmung und Verbundenheit, die durch das ganze Tal zu spüren war. Ein grosses Dankeschön an alle, die sich in irgendeiner Form für diesen tollen Festtag engagiert haben.