Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ebnat-Kappel würde auch einen Olympiasieger würdig feiern

An der Bundesfeier ehrte Gemeindepräsident Christian Spoerlé sieben verdiente Sportler. Der Snowboarder Jan Scherrer, die Armbrustschützen Tamara Menzi und Dorian Heierli sowie der Schwinger Pascal Heierli nahmen die Gratulationen persönlich entgegen.
Sabine Schmid
Die geehrten Sportler (von links): Tamara Menzi, Dorian Heierli, Pascal Heierli und Jan Scherrer (Bild: Sabine Schmid)

Die geehrten Sportler (von links): Tamara Menzi, Dorian Heierli, Pascal Heierli und Jan Scherrer (Bild: Sabine Schmid)

Die Gemeinde Ebnat-Kappel nimmt die Bundesfeier zum Anlass, ihre im vergangenen Jahr erfolgreichen Sportler zu ehren. Vier Sportler wurden nach vorne gerufen, drei weitere konnten nicht teilnehmen. Ihre Ehrung werde nachgeholt, versprach Gemeindepräsident Christian Spoerlé.

Olympische Spiele als Highlight

Aushängeschild der Ebnat-Kappler Sportwelt ist der Snowboarder Jan Scherrer. Er gewann im vergangenen Winter die Schweizer Meisterschaft und den Europacup in der Halfpipe, zudem nahm er an den Olympischen Spielen in Pyeongchang teil. «Das Einlaufen ins Stadion war das Highlight», erzählte er von seinem Erlebnissen in Südkorea. Da habe er andere Sportler aus verschiedenen Ländern kennen gelernt.

Sein Ziel sei es, regelmässig aufs Podest zu springen, antwortete er auf einer entsprechende Frage von Christian Spoerlé. Der Skifahrer Marc Bösch, der bei mehreren FIS-Rennen aufs Podest gefahren ist, verpasste die Sportlerehrung, weil er im Trainingslager weilt.

Dritte Ehrung für Tamara Menzi

Wie bei den in den beiden Vorjahren erfolgten Sportlerehrungen wurde Tamara Menzi wiederum ausgezeichnet. Die Armbrustschützin klassierte sich, zusammen mit den Wattwilern André Waser und Ralph Nikles, beim Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft kniend auf dem dritten Platz. Dies überraschend, weil die Toggenburger als Ersatz ins Teilnehmerfeld gerutscht sind.

Mit Dorian Heierli wurde ein weiterer Armbrustschütze geehrt. Er klassierte sich, zusammen mit Saskia Hug und Larissa Bösch, bei der Schweizer Nachwuchs Mannschaftsmeisterschaft auf dem zweiten Platz. Larissa Bösch, ebenfalls aus Ebnat-Kappel war an der Bundesfeier nicht dabei, sie wäre für diesen Erfolg ebenfalls geehrt worden. Ebenfalls abwesend war die Luftgewehrschützin Linda Riedener, sie hat den Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft im Luftgewehr bei den Junioren gewonnen.

Ehrung für zukünftigen Schwingerkönig?

Christian Spoerlé gratulierte dem jungen Schwinger Pascal Heierli zu seinem ersten Kranz, den er am St. Galler Kantonalen gewonnen hat. Der junge Schwinger steht in der fünften Saison und eifert seinem Vorbild Jörg Abderhalden nach. Dafür trainierte er hart, erzählte er. Der Gemeindepräsident zeigte sich erfreut über die Leistungen der Sportler, die den Namen Ebnat-Kappel hinaustragen. Er würde sich freuen, wenn er einem von ihnen zu einem grossen Titel gratulieren könnte, wie Jan Scherrer zum Olympiasieg oder Pascal Heierli zum Schwingerkönig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.