Drei Swiss Beer Awards gewonnen: St.Johann Bier lässt sich ausgezeichnet trinken

Die Toggenburger Brauerei St.Johann gewann mit drei Produkten einen Swiss Beer Award. Die Standardsorten Zwingli, IPA und St.Johann Dunkel vermochten die Bierexperten zu überzeugen.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Freudensprünge: Brauer Christian Dierken von der Brauerei St.Johann freut sich über die drei gewonnenen Auszeichnungen. (Bild: PD)

Freudensprünge: Brauer Christian Dierken von der Brauerei St.Johann freut sich über die drei gewonnenen Auszeichnungen. (Bild: PD)

Die Konkurrenz auf dem Biermarkt ist gross. In der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gibt es mehr als 1000 offizielle Braustätten. Die Schweiz könne zu Recht als Bier- und Brauparadies bezeichnet werden, schreiben die Organisatoren des Swiss Beer Awards.

Eine dieser Brauereien ist die St.Johann in Neu St.Johann. Auch wenn sie im Vergleich zu anderen eine bescheidene Jahresproduktion aufweist, können sich ihre Produkte sehen und trinken lassen.

Drei Auszeichnungen für vier Biersorten

Bei der Verleihung des Swiss Beer Awards durfte Brauer Christian Dierken für drei Biere eine Auszeichnung entgegen nehmen: Das Zwingli-Bier in der Kategorie Biere aus verschiedenen Getreidesorten, das St.Johann IPA bei den Indian Pale Ales und das St.Johann Dunkel in der Kategorie Kellerbier/Zwickelbier dunkel.

Unter den 389 Bieren, die von insgesamt 71 Brauereien in den Wettbewerb geschickt wurde, war ebenfalls das St.Johann hell. Dieses erhielt bei der durchgeführten Laboruntersuchung und beim Sensoriktest zwar ebenfalls gute Noten. Es entspreche aber nicht genau den Kriterien, die für die hellen Biere festgelegt wurden, und verpasste darum die Auszeichnung knapp, erklärte Christine Meyer, die Geschäftsführerin der Brauerei St.Johann.

Gerne hätte sie noch weitere Biersorten in den Wettbewerb geschickt. Gemäss Reglement dürfen die Brauereien aber nur mit Bieren teilnehmen, die dauerhaft erhältlich sind. Somit seien die Saisonbiere ausgeschlossen, bedauert Christine Meyer.

Kleinere Brauereien sind nicht im Nachteil

Es mache sie stolz, dass die kleine Brauerei St.Johann bezüglich der Qualität mit den grösseren mithalten könne, sagt Christine Meyer. Nicht zuletzt, weil das Zwingli Bier und das St.Johann Dunkel bereits vor zwei Jahren einen Swiss Beer Award erhielten.

Das sei ein grosser Verdienst vom Brauer Christian Dierken. «Er ist ein sehr guter Fachmann», lobt die Geschäftsführerin. Sie ist überzeugt, dass sich dieser Beer Awards auch beim Marketing nutzen lassen. Beispielsweise werde die Brauerei St.Johann in Broschüren vom Swiss Beer Award aufgeführt.