Volley Toggenburg: U15 gehört zu den besten Teams der Schweiz

Die Volleyballerinnen des U15-Teams von Volley Toggenburg treten diesen Samstag in Näfels zu ihrem ersten Schweizermeisterschaftstag an.

Drucken
Teilen
Die Juniorinnen treten in Näfels zu ihren ersten Spielen der Schweizer Meisterschaft an. (Bild: PD)

Die Juniorinnen treten in Näfels zu ihren ersten Spielen der Schweizer Meisterschaft an. (Bild: PD)

Die Toggenburgerinnen setzten sich im Dezember an den Ausscheidungsspielen gegen die Teams von TV Amriswil und VC Kanti Schaffhausen in zwei Spielen durch. So schaffte das Toggenburger Team des Trainergespanns Lorenc/Marti den Einzug unter die besten 16 Teams der Schweiz.

Am ersten Tag in Näfels trifft die Mannschaft zuerst auf die Teams von Züri Unterland, Cheseaux und Morbio. Das bestplatzierte Team dieser Vierergruppe qualifiziert sich direkt für den zweiten SM-Tag der besten acht Teams. Als zweit- oder drittplatziertes Team kann man sich noch über ein Entscheidungsspiel gegen die Teams der Partner-Gruppe in einem Kreuzvergleich qualifizieren.

Migros ist neu Partner der Junioren-Abteilung

Volley Toggenburg teilte gestern mit, dass das Migros-Kulturprozent neu als Nachwuchspartner des Vereins gewonnen werden konnte. Damit werden direkt alle Juniorinnenteams von Volley Toggenburg unterstützt. Gemeinsam hat man eine dreijährige Partnerschaftsvereinbarung unterschrieben. Die Toggenburger Mädchen freuen sich darauf, an den Schweizermeisterschaften und allen weiteren zukünftigen Wettbewerben mit den neuen Migros-Shirts auflaufen zu dürfen.

Ein Zeichen der Wertschätzung

Die Migros engagiert sich mit dem Migros-Kulturprozent schon seit 1957 für die Bereiche Kultur, Gesellschaft, Bildung und Freizeit. «Rund 20 Prozent der Ostschweizer ab 15 Jahren sind freiwillig in einem Verein oder in einer Organisation tätig. Sportvereine bieten nicht nur ein Sportangebot, sondern erbringen auch soziale Leistungen, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind», erklärt Natalie Brägger, Projektleiterin Kommunikation/Kulturprozent bei der Migros Ostschweiz. Diese Arbeit verdiene Respekt und Anerkennung. «Volley Toggenburg engagiert sich seit Jahren stark für den Nachwuchs. Unsere Unterstützung soll auch ein Zeichen der Wertschätzung für die wertvolle Vereinsarbeit sein, welche dieser Club seit Jahren leistet.»

Der Beitrag des Migros-Kulturprozents ist ein wichtiges Zeichen und gleichzeitig Bestätigung für die Arbeit von allen Trainerinnen und Trainern, die sich beinahe tagtäglich für die Juniorinnen in der Halle engagieren. Das aktuelle U 15-Team trainiert in der Regel vier bis fünfmal pro Woche und steht daneben noch an den Wochenenden bei diversen Spielen im Einsatz. Dieser Einsatz wird sich hoffentlich auch am kommenden Sonntag auszahlen, wenn die erste SM-Runde in Näfels gespielt wird. (pd/lim)