Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Soul Kitchen»-Eröffnung: Dort, wo neu die Musik spielt

Das Ausgehlokal Soul Kitchen in Lichtensteig feierte am Mittwoch Eröffnung. 500 Gäste trafen sich in den renovierten Räumlichkeiten der ehemaligen Taverne zur Krone zu Bier und Weisswein.
Sascha Erni
In der Musikbar Soul Kitchen treffen sich am Eröffnungsabend gleich 500 Gäste. (Bild: Sascha Erni)

In der Musikbar Soul Kitchen treffen sich am Eröffnungsabend gleich 500 Gäste. (Bild: Sascha Erni)

«Schön, dass ich hier auch alte und bekannte Gesichter sehe», tönt Ernst Forrers Stimme lachend um 21 Uhr aus der Beschallung-Anlage. Vor vier Stunden hat Forrer das erste Bier ausgeschenkt, in der Zwischenzeit haben sich gut 500 Gäste zur Eröffnung seiner Musikbar «Soul Kitchen» eingefunden.

Der grosse Andrang ist einerseits den Jazztagen geschuldet – viele «Chrampfer» geniessen ihr Feierabendbier, nachdem sie in der schwülen Hitze Bühnen und Zelte aufgestellt haben. Ernst Forrers Konzept, in Lichtensteig einen regionalen Treffpunkt anzubieten, scheint zu funktionieren. Diesen Mittwoch sind Gäste von Wil bis Wildhaus und gar aus dem grenznahen Ausland angereist.

Nostalgie und Treffpunkt für Neues

Einige der Besucher kennen Ernst Forrer von früher. Vor gut 30 Jahren hatte er im «Pferdestall» Wildhaus seinen Einstand hinter der Bar, heute trifft er diese «alten und bekannten Gesichter» in Lichtensteig. An nicht wenigen der Hochtische schwingt eine gewisse Nostalgie mit. Man schwelgt in Erinnerungen, wie man in der Jugend seinen Ausgang zwischen dem «Schwanen» in Wattwil und eben dem «Stall» verbracht hatte.

Aber junge Gesichter finden sich ebenfalls in der Schar, angezogen durch Forrers Facebook- und Instagram-Werbestrategie. Und natürlich auch wegen des Abendprogramms: Für die Eröffnung konnte das Lokal die beiden regionalen Grössen DJ O.H. und DJ Heavy Heftig gewinnen. «Das hier ist immerhin eine Musikbar», schmunzelt Forrer, der in Zukunft auch selbst auflegen wird. Er hofft, dass sich «Soul Kitchen» als Plattform für junge Musikbegeisterte etablieren kann. An diesem Abend jedenfalls geht sein Wunsch in Erfüllung. Die einen Gäste lassen den Tag ausklingen, für die anderen hat er aber gerade erst begonnen.

Bar wird mit dem Bierverkauf abbezahlt

«Der Umbau ist radikal. Gut. Anders geht es nicht», sagt eine Besucherin am Nebentisch. Und tatsächlich erinnern nur noch Fussboden und Decke ans Interieur der alten «Taverne zur Krone». Ernst Forrers SP Gastro & Event GmbH trägt dabei die finanzielle Hauptlast. «Er hat unheimlich viel Eigenleistung eingebracht», staunt Stadtpräsident Mathias Müller vor Ort. Die Gemeinde hat als Besitzerin der Liegenschaft die Elektrik und das Sanitäre renoviert, den grossen Rest hat Ernst Forrer ins Lokal gesteckt. «Die Bar hat die Brauerei Schützengarten vorfinanziert», erklärt Forrer, abbezahlt würde sie, wie in der Branche üblich, mit dem Verkauf von Bier.

Auch vor dem neuen Ausgehlokal war viel los. (Bild: Sascha Erni)

Auch vor dem neuen Ausgehlokal war viel los. (Bild: Sascha Erni)

Der grosse Aufwand hat sich gelohnt. Der Gastraum ist neu in verschiedene Bereiche aufgeteilt, jeder mit anderen Möbeln und Lampen ausgestattet. Neben gemütlichen Sitzecken und den Hochtischen findet sich ein klassischerer Stammtisch, im Zentrum der «Soul Kitchen» steht die grosse Bar mit DJ-Anlage. Einen Teil der Möbel haben Ernst Forrer und sein Team selbst gezimmert. Trotz des wilden Stilmixes und den unterschiedlichen Deko-Elementen wirkt das Lokal nicht chaotisch.

Wen es einem Gast dennoch zu hektisch wird, so kann er sich auf ein Sofa im Eingangsbereich oder an einen der Aussentische zurückziehen. Und auch diesen Mittwoch sollte dann draussen bis spät in die Nacht Gemütlichkeit angesagt sein, während drinnen die Musik spielt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.