Dietfurt: Autofahrer kann nicht rechtzeitig abbremsen und verursacht Auffahrunfall

Im stockenden Verkehr konnte ein 43-Jähriger in Dietfurt nicht rechtzeitig abbremsen.

Drucken
Teilen

(kapo/rus) Am Freitag, um 15.20 Uhr, kam es auf der Dietfurter Landstrasse zu einem Auffahrunfall, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte. Verletzt wurde dabei niemand.

Ein 60-jähriger Autofahrer fuhr auf der Landstrasse von Wattwil in Richtung Bütschwil. Im sowieso schon stockenden Verkehr musste er sein Auto verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 43-jähriger Autofahrer bemerkte dies nicht und fuhr gemäss der Kantonspolizei dem stillstehenden Auto auf.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stufte den 43-Jährigen anschliessend als fahrunfähig ein. Der Mann musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte zudem die Abnahme eine Blut- und Urinprobe. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.