Die SP Alttoggenburg geht mit Nadja Bösiger-Wäckerlin und David Mächler in den zweiten Wahlgang für die Kirchberger Kommunalwahlen am 29. November

In Kirchberg ist nach den Wahlen vom 27. September noch jeweils ein Sitz im Gemeinderat sowie im Schulrat zu besetzen. Die SP Alttoggenburg nominiert für den Gemeinderat Nadja Bösiger-Wäckerlin sowie für den Schulrat David Mächler. Nicht mehr antreten werden Stefan Diener und Genusan Sivananthan.

Beat Lanzendorfer
Merken
Drucken
Teilen
In Kirchberg kommt es am 29. November zu einem zweiten Wahlgang.

In Kirchberg kommt es am 29. November zu einem zweiten Wahlgang.

Beat Lanzendorfer

Laut Mitteilung der SP Alttoggenburg habe die Kirchberger Stimmbevölkerung am vergangenen Sonntag ein klares Zeichen gesetzt, dass sie sich eine Abkehr der derzeitigen Art der Gemeindeführung mit mangelnder Transparenz und fehlender Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung wünsche.

Nadja Bösiger-Wäckerlin.

Nadja Bösiger-Wäckerlin.

Bild: Beat Lanzendorfer

Die SP Alttoggenburg stehe wie keine andere Partei für solche Änderungen in der Gemeinde ein. Sie sei deshalb erfreut, dass sich Nadja Bösiger-Wäckerlin im Gemeinderat für diesen nötigen Wandel einsetzen möchte.

Mit ihrer unternehmerischen Erfahrung als Geschäftsinhaberin und als Mutter zweier kleiner Kinder könne sie einen Beitrag für eine fortschrittliche und familienfreundliche Gemeinde leisten.

David Mächler habe Projekte vorangetrieben

Im Schulrat habe David Mächler in den vergangenen Jahren eindrücklich gezeigt, wie durch aktive Mitarbeit Projekte vorangetrieben werden könnten. Der Vorstand der SP Alttoggenburg freue sich deshalb sehr, dass David Mächler, Vater von zwei Schulkindern, seine langjährige Erfahrung im Bildungsbereich, seine Führungserfahrung sowie seine betriebswirtschaftliche Kompetenz weiterhin im Schulrat einbringen möchte.

David Mächler

David Mächler

Bild: Beat Lanzendorfer

Sowohl Nadja Bösiger-Wäckerlin wie auch David Mächler werden aufgrund ihrer Erfahrungen und ihrem beruflichen Hintergrund eine Bereicherung für Gemeinde- und Schulrat sein. Die SP Alttoggenburg habe die beiden darum für den zweiten Wahlgang vom 29. November nominiert.

Stefan Diener und Genusan Sivananthan verzichten

Für die Wahl in die Geschäftsprüfungskommission stellt die SP Alttoggenburg für den zweiten Wahlgang keinen Kandidaten mehr. Sie bedanke sich bei Genusan Sivananthan sowie beim nicht mehr antretenden Gemeinderatskandidat Stefan Diener dafür, dass sie sich im ersten Wahlgang zur Wahl stellten.