Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die neue blau-weisse Uniform ist ein Zeichen der Zugehörigkeit zur Musikgesellschaft Mühlrüti

Drei Tage lang feierte die Musikgesellschaft Mühlrüti ihre Neuuniformierung. Es gab Tränen, Freude – und eine grosse Portion Schrecken.
Peter Jenni
Die Musikgesellschaft Mühlrüti präsentiert dem Publikum ihre neue schmucke Uniform und löst damit grosse Begeisterung aus. (Bild: Peter Jenni)

Die Musikgesellschaft Mühlrüti präsentiert dem Publikum ihre neue schmucke Uniform und löst damit grosse Begeisterung aus. (Bild: Peter Jenni)

Wenn die Bevölkerung von Mühlrüti ruft, reisen die Besucherinnen und Besucher von allen Seiten an. Dies zeigte sich besonders an der Neuuniformierung der Musikgesellschaft Mühlrüti (MG) vom Wochenende.

Was am Freitagabend mit dem Klassentreffen und dem Quartett Waschächt begann und am Samstagabend mit der Warm-up-Party mit DJ und den Fäaschtbänklern weitergeführt wurde, endete am Sonntag mit dem Höhepunkt «Enthüllung der neuen Uniform».

Es ist fast nicht zu glauben, doch das Festzelt war sowohl an beiden Abenden als auch am Sonntag bis auf den letzten Platz besetzt. Es war «das gesellschaftliche Ereignis in der Region», stellte Gemeindepräsident Renato Truniger in seiner Ansprache erfreut fest.

Erster Höhepunkt rührte das Publikum zu Tränen

Die Schulkinder und die MG Mühlrüti führten gemeinsam das Musical «Freude» auf. (Bild: Peter Jenni)

Die Schulkinder und die MG Mühlrüti führten gemeinsam das Musical «Freude» auf. (Bild: Peter Jenni)

Als die Schulkinder und die MG am Freitag das Musical «Freude» aufführten, was viele Besucherinnen und Besucher zu Tränen rührte, kam es zum ersten Höhepunkt. Die Aufführung passte genau zum Motto «Musik-Emotionen-Party».

Regie dieser Inszenierung führte Eliane Blumer, als Sängerin wirkte Ruth Scherrer und als Sänger Ludo van Caenegem, während Michael Jud, Dirigent der MG, fürs Musikalische verantwortlich war. Am Samstag waren es vorwiegend Junge und einige Junggebliebene, welche Mühlrüti bevölkerten und das Festzelt in Beschlag nahmen, sodass es kaum mehr ein Durchkommen gab.

Dann kam er, der von den Mitgliedern der Musik langersehnte Augenblick, wo die meisten von ihnen das neue Kleid zum ersten Mal zu Gesicht bekamen. Bevor es soweit war, begann der Sonntag jedoch mit einem feierlichen Gottesdienst, gestaltet von Pfarrer Josef Manser, musikalisch begleitet von der MG Concordia Fischingen, unter der Leitung von Felix Haag.

Marschmusikparade trotz Regen

Die Innsbrucker Böhmischen begeisterten das Publikum am Sonntagnachmittag. (Bild: Peter Jenni)Die Innsbrucker Böhmischen begeisterten das Publikum am Sonntagnachmittag. (Bild: Peter Jenni)
Bei der Marschmusikparade zeigte sich die MG Mühlrüti, Leitung Michael Jud, zum letzten Mal in der alten Uniform. (Bild: Peter Jenni)Bei der Marschmusikparade zeigte sich die MG Mühlrüti, Leitung Michael Jud, zum letzten Mal in der alten Uniform. (Bild: Peter Jenni)
Die Musig Gähwil nahm unter der Leitung von Sepp Zürcher an der Parade teil. (Bild: Peter Jenni)Die Musig Gähwil nahm unter der Leitung von Sepp Zürcher an der Parade teil. (Bild: Peter Jenni)
Gäste aus dem Nachbarkanton: Die Harmoniemusik Fischenthal unter der Leitung von Erich Hintermann. (Bild: Peter Jenni)Gäste aus dem Nachbarkanton: Die Harmoniemusik Fischenthal unter der Leitung von Erich Hintermann. (Bild: Peter Jenni)
Die MG Concordia Fischingen, Leitung Felix Haag, an der Marschmusikparade. (Bild: Peter Jenni)Die MG Concordia Fischingen, Leitung Felix Haag, an der Marschmusikparade. (Bild: Peter Jenni)
Die MG Libingen, Leitung Walter Scherer, ist eine der drei Musikgesellschaften der Gemeinde. (Bild: Peter Jenni)Die MG Libingen, Leitung Walter Scherer, ist eine der drei Musikgesellschaften der Gemeinde. (Bild: Peter Jenni)
Die MG Mosnang steht unter der musikalischen Leitung von Adrian Pohl, bei der Marschmusik gibt Christian Fust den Takt vor. (Bild: Peter Jenni)Die MG Mosnang steht unter der musikalischen Leitung von Adrian Pohl, bei der Marschmusik gibt Christian Fust den Takt vor. (Bild: Peter Jenni)
Die Musig Bütschwil (Leitung Christoff Berger) unter der Marschmusik-Leitung von Dominik Gehler zeigte in Mühlrüti Evolutionen. (Bild: Peter Jenni)Die Musig Bütschwil (Leitung Christoff Berger) unter der Marschmusik-Leitung von Dominik Gehler zeigte in Mühlrüti Evolutionen. (Bild: Peter Jenni)
Begeisterte Zaungäste an der Marschmusikparade. (Bild: Peter Jenni)Begeisterte Zaungäste an der Marschmusikparade. (Bild: Peter Jenni)
Speaker Peter Breitenmoser (rechts) interviewt Gemeindepräsident Renato Truniger. (Bild: Peter Jenni) Speaker Peter Breitenmoser (rechts) interviewt Gemeindepräsident Renato Truniger. (Bild: Peter Jenni)
10 Bilder

Drei Tage Musikfest in Mühlrüti: Alle Augen waren auf die Marschmusikparade gerichtet

Die Uniform sei «Zeichen von Zugehörigkeit» und die verschiedenen Instrumente ergäben «Einklang und Harmonie», stellte Pfarrer Manser in seiner Predigt fest. Obwohl es eine Stunde später noch regnete, begaben sich die Musikvereine Fischenthal, Libingen, Mosnang, Gähwil, Fischingen, Bütschwil (mit Evolutionen) und Mühlrüti zur Marschmusikparade auf die Strecke, die von viel Publikum gesäumt war.

Renato Truniger stellte in seiner Rede sinngemäss fest, dass die Mitglieder mit ihren 25 Jahre alten Uniformen vieles erlebt hätten und jetzt da und dort bestimmt auch Wehmut aufkomme. Als Sponsor namens der Gemeinde dankte er allen privaten Spendern und Sponsoren, welche die Anschaffung der neuen Uniform ermöglicht hätten.

Speaker Peter Breitenmoser, ehemaliger Mühlrütner Schüler, ging mit Truniger ans Werk, um das Paket mit den neuen Uniformen zu öffnen. Dabei stellte sich heraus, dass Zalando das falsche geliefert hatte. Nach der nächsten Lieferung entsprang dann die ganze MG bereits neu eingekleidet dem Paket, womit sie im Publikum riesengrosse Begeisterung auslösten.

Livia Herzog zeigt sich in der neuen Damenuniform. (Bild: Peter Jenni)

Livia Herzog zeigt sich in der neuen Damenuniform. (Bild: Peter Jenni)

Das Blau-Weiss auf schwarzem Grund kommt optimal zur Geltung. Der Hut passt perfekt. Auch die von der Uniform Manufaktur Schuler Rothenthurm hergestellte Krawatte könnte schöner nicht sein. Bevor die Innsbrucker Böhmischen die Bühne für sich vereinnahmten, stellte OK-Präsident Primus Giger das OK sowie die Helferinnen und Helfer in Uniform vor und bedankte sich bei allen Beteiligten.

In letzter Minute eine Polka komponiert

Dann kam es noch zu einer Überraschung. Beinahe in letzter Minute hatte Dirigent Michael Jud die Idee, eine Polka mit dem Titel «Toggenburger Musikantenfest» zu komponieren und der MG zu widmen. Diese wurde gleich uraufgeführt, was abermals grosse Begeisterung auslöste. Den Schlusspunkt unter das Fest setzte die Tombola-Verlosung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.