Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die meisten Fans glauben an ein Weiterkommen

Wie stark schätzen Toggenburgerinnen und Toggenburger die Schweiz vor der WM in Russland ein? Und wer gewinnt das Turnier? Wir haben nachgefragt.
Der Schweiz wird ein Weiterkommen an der WM in Russland zugetraut. (Bild: PD)

Der Schweiz wird ein Weiterkommen an der WM in Russland zugetraut. (Bild: PD)

In 13 Tagen beginnt sie, die Fussballweltmeisterschaft in Russland. Während eines Monats wird in 64 Spielen aus 32 teilnehmenden Mannschaften der Weltmeister ermittelt. Mittendrin die Schweiz, die sich bei Total 21 Austragungen zum elften Mal für ein Endturnier qualifiziert hat.

Wo schauen Sie die Spiele?

Wenn der Schiedsrichter am 14. Juni in Moskau das Spiel zwischen Russland und Saudi-Arabien anpfeift, ist das auch der Startschuss für einen Monat im Banne der Fernsehbildschirme. Für unzählige Fans wird eine Frage den Tagesablauf dominieren: Wo schaue ich mir heute das Spiel an? Denn am meisten Spass macht Fussballschauen, wenn man in Gesellschaft ist.

Wo werden Sie sein? Senden Sie uns Ihre Vorschläge bis spätestens 10. Juni an redaktion@toggenburgmedien.ch. Ganz egal, ob es sich um eine Grossleinwand oder einen normalen Fernseher handelt. Das «Toggenburger Tagblatt» wird dann rechtzeitig vor dem Eröffnungsspiel die Liste der Toggenburger Public Viewings veröffentlichen.

Das «Toggenburger Tagblatt» hat seinen Lesern auf den Zahn gefühlt und sie mit drei Fragen konfrontiert:

  1. Wie schätzen Sie die Chancen der Schweiz gegen Brasilien ein?
  2. Schafft die Schweiz die Qualifikation für das Achtelfinale?
  3. Wer wird Weltmeister?

Die Antworten sind sehr unterschiedlich ausgefallen. Zwar werden die Eidgenossen nicht der Gruppe der Topfavoriten zugeordnet, ein Vorstoss ins Achtelfinale wird ihnen aber durchaus zugetraut. Gegner in der Vorrunde sind Brasilien (17. Juni), Serbien (22. Juni) und Costa Rica (27. Juni).

Alois Oswald, Oberhelfenschwil (Bild: Beat Lanzendorfer)

Alois Oswald, Oberhelfenschwil (Bild: Beat Lanzendorfer)

  1. Ich bin überzeugt, dass die Schweiz gut vorbereitet in die WM geht. Die Spieler geben von Anfang an Vollgas. Gegen Brasilien holen sie ein Unentschieden.
  2. Wenn sie gegen Brasilien punkten, wird es reichen. Ansonsten wird es schwierig, dann müssen sie Serbien schlagen.
  3. Deutschland oder Spanien.
Bianca Odermatt, Degersheim (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bianca Odermatt, Degersheim (Bild: Beat Lanzendorfer)

  1. Die Schweiz verliert, weil Brasilien einfach stärker ist. Ich kenne mich im Fussball aber nicht sonderlich gut aus.
  2. Die Chancen stehen 50 zu 50, dass die Schweiz die Gruppenphase übersteht. Sie sind halt manchmal eine Wundertüte, daher ist ein Prognose schwierig.
  3. Deutschland oder Brasilien
Ines Bosshard, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

Ines Bosshard, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

  1. Ich denke, die Schweiz könnte gegen Brasilien gewinnen. Die Brasilianer sind nicht mehr so gut wie sie einmal waren. Die Schweizer Mannschaft ist in den letzten Jahren besser geworden.
  2. Ich bin zuversichtlich, dass es die Schweiz bis ins Achtelfinale schafft.
  3. Island
Thomas Vettiger, Bazenheid (Bild: Beat Lanzendorfer)

Thomas Vettiger, Bazenheid (Bild: Beat Lanzendorfer)

  1. Ich traue unseren Eidgenossen viel zu. Mein Gefühl sagt mir, dass es ein Unentschieden gibt.
  2. Ich gehe davon aus, dass die Schweiz locker ins Achtelfinale vorstösst. Nach dem Unentschieden gegen Brasilien steigt das Selbstvertrauen.
  3. Brasilien oder Argentinien
Jenny Schrepfer, Bazenheid (Bild: Beat Lanzendorfer

Jenny Schrepfer, Bazenheid (Bild: Beat Lanzendorfer

  1. Die Schweiz hat momentan einen derart guten Lauf, wenn der Nati-Trainer auf die richtigen Spieler setzt, gewinnen wir mit 2:1. Das kommt gut.
  2. Klar schaffen wir das. Wäre doch cool, dann haben wir ein Spiel mehr mit Schweizer Beteiligung.
  3. Deutschland
Claudia Wiprächtiger, Bütschwil (Bild: Beat Lanzendorfer)

Claudia Wiprächtiger, Bütschwil (Bild: Beat Lanzendorfer)

  1. Ich befürchte, dass die Schweiz gegen Brasilien verliert, weil die Südamerikaner einfach eine Klasse besser sind. Die Daumen drücke ich trotzdem.
  2. Trotz Niederlage gegen Brasilien schafft die Schweiz die Qualifikation, davon bin ich überzeugt.
  3. Deutschland
Jasmin Abdel-Rehim, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

Jasmin Abdel-Rehim, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

  1. Die Schweiz kann es schaffen. Ich denke, die Chancen stehen 50 zu 50. Ich bin mir aber sicher, dass es knapp wird.
  2. Nein. Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass es die Schweiz nicht ins Achtelfinale schafft.
  3. Frankreich
Aline Geiser, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

Aline Geiser, Wattwil (Bild: Emilie Jörgensen)

  1. Die Chancen für die Schweiz sind sehr schlecht. Die Schweizer Mannschaft macht sich zu viele Hoffnungen, weil sie es an die WM geschafft hat.
  2. Die Schweiz könnte es ins Achtelfinale schaffen, aber ich glaube eher nicht daran.
  3. Spanien

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.