Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Landi Toggenburg ist von Kirchberg nach Bazenheid umgezogen – der Neubau ist eröffnet

Zehn Monate nach dem Spatenstich feiert die Landi Toggenburg von Freitag bis morgen Sonntag die Eröffnung ihres Neubaus an der Neuen Industriestrasse.
Beat Lanzendorfer
Die Landi Toggenburg hat zwölf Millionen Franken für einen neuen Laden investiert. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Landi Toggenburg hat zwölf Millionen Franken für einen neuen Laden investiert. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die mehrjährige Planungsphase mit nachfolgender Bauzeit gehört der Vergangenheit an. Seit Freitag steht den Kundinnen und Kunden die modern eingerichtete Landi im Bazenheider Industriegebiet offen.

Das Angebot umfasst 8000 Artikel

Die Gesamtfläche des Ladens beträgt 1300 Quadratmeter, in denen 8000 Artikel angeboten werden. Sie ist unterteilt in Innenverkauf und Wintergarten sowie einem gedeckten und ungedeckten Aussenbereich. Das Angebot wird mit einem Agrola-Shop mit zugehöriger Tankstelle ergänzt.

Vor der Eröffnung am Freitag luden die Verantwortlichen der Landi Toggenburg Genossenschafter, Gäste, Behördenmitglieder und alle am Bau Beteiligten am Donnerstag zu einem Besichtigungsapéro ein.

Beim Rundgang konnten sich die Anwesenden davon überzeugen, was seit September 2018 entstanden ist.

Schweizweit erstes in dieser Form erstelltes Parkdeck

Erstmals in der Geschichte von Landi Schweiz verfügt ein Landi-Laden über ein Parkdeck im Obergeschoss, das für 44 Parkplätze ausgelegt ist. Das für den Neubau verwendete Holz stammt aus der Region. Mit dem Umzug von Kirchberg ins Bazenheider Industriegebiet erfährt der Landi-Laden auch eine Aufstockung des Verkaufspersonals.

Neu teilen sich 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – davon fünf Auszubildende – 1100 Stellenprozente. Im Tankstellen-Shop sind es neun Mitarbeitende, welche die Kundenbedürfnisse während 365 Tagen im Jahr abdecken.

Für Daniel Dörflinger, Geschäftsführer der Landi Toggenburg, zu der auch der Volg in Kirchberg gehört, ist es wichtig, dass das immer frische und reichhaltige Sortiment des täglichen Gebrauchs mit regionalen Spezialitäten ergänzt wird. Der Geschäftsführer erklärt weiter: «Durch die Verdreifachung der Verkaufsfläche sind wir nun in der Lage, das Landi-Vollsortiment zu führen.» Die Genossenschaft Landi Toggenburg hat in das Projekt zwölf Millionen Franken investiert.

Eröffnungsfeier während dreier Tage

Die Landi Toggenburg feiert die Eröffnung heute Samstag von 8 bis 17 Uhr sowie morgen Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Danach ist die Landi jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.