Die FDP Lütisburg schickt mit Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und Gemeinderat Andreas Rütsche zwei bewährte Kräfte ins Wahlrennen

Darüber hinaus nominiert die Partei für den Primarschulrat Marco Bischofberger und Ueli Bösch sowie für den Oberstufenschulrat (BuGaLu) Reto Brunschwiler.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Sie gehen für die FDP Lütisburg ins Wahlrennen, von links: Reto Brunschwiler, Marco Bischofberger, Andreas Rütsche, Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und Ueli Bösch.

Sie gehen für die FDP Lütisburg ins Wahlrennen, von links: Reto Brunschwiler, Marco Bischofberger, Andreas Rütsche, Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und Ueli Bösch.

Bild: Beat Lanzendorfer

Nebst der Nominationsversammlung führte die Ortspartei am Dienstagabend ihre ordentliche Mitgliederversammlung durch. In dieser kam es zu einer personellen Verstärkung des Vorstandes, weil dieser in der Vergangenheit unterbesetzt war. Zusätzlich wurde eine Geschäftsstelle geschaffen, die sich der administrativen Aufgaben annimmt. Das Präsidium der FDP Lütisburg wird weiterhin von Pius Brander geleitet.

Angefangene Projekte erfolgreich beenden

Mit Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und Gemeinderat Andreas Rütsche gehören zwei FDP-Vertreter dem fünfköpfigen Gemeinderat an. Beide stellen sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung. Die 60-jährige Stadler, die am 1.April 2010 ihr Amt als höchste Lütisburgerin antrat, betonte die angefangenen Projekte, welche es zu Ende zu führen gilt.

Dabei erwähnte sie als Beispiele die Raumplanung und den Strassenbau. «Wir sind gut unterwegs, dazu trägt auch das hervorragende Klima innerhalb des Gemeindehauses bei, was einem konstruktiven Arbeiten sehr förderlich ist.»

Zur Wiederwahl stellt sich auch der 47-jährige Andreas Rütsche, der dem Gemeinderat seit zwei Amtsperioden angehört. Er steht innerhalb des Gremiums der Bau- und der Feuerschutzkommission sowie dem Strassenbau vor.

Drei Schulräte nominiert

Während der Gemeinderat bei entsprechender Wiederwahl der Bisherigen keine Veränderungen zu verzeichnen hätte, zeichnen sich im Primarschulrat zwei Mutationen ab. Nicht mehr zur Verfügung stellen sich Maria Bolt und Jakob Rüegg (beide parteilos).

Für sie hat die FDP Marco Bischofberger und Ueli Bösch nominiert. Als Baupolier verfüge der 31-jährige Bischofberger über jenes Wissen, welches gemäss Pius Brander dem Primarschulrat in den letzten Jahren gefehlt habe. «Als Lütisburger, der schon immer hier gewohnt und gelebt hat, denke ich, es wäre der richtige Zeitpunkt, der Allgemeinheit etwas zurückzugeben», erklärt Bischofberger seine Motivation, sich für das Amt zur Verfügung zu stellen.

Ueli Bösch seinerseits ist vor kurzem nach dreissigjähriger Tätigkeit als Werkmeister der Gemeinde pensioniert worden.

Rücktritt von Willi Breitenmoser

Sollte er gewählt werden, möchte er zusammen mit den anderen Räten eine massgeschneiderte Lösung bei der Turnhallenproblematik finden. «Zudem wäre es mein Ziel, das Thema Einheitsgemeinde anzupacken.» Eine weitere Vakanz gilt es im Oberstufenschulrat BuGaLu zu besetzen, in dem Willi Breitenmoser (FDP) nach 16-jähriger Tätigkeit auf das Ende der Amtsperiode demissioniert.

Für ihn nominierten die Freisinnigen den 30-jährigen Reto Brunschwiler, der als Baupolier im elterlichen Baugeschäft arbeitet. «Ich möchte mein berufliches Fachwissen im Rat einbringen und darüber hinaus meinen persönlichen Rucksack erweitern. Als Vertreter der jungen Generation kann ich zudem nachvollziehen, wie die heutige Jugend tickt.»

Im Sinne einer liberalen Politik spricht sich die FDP dafür aus, jene Köpfe zu wählen, welche die Gemeinde vorwärts bringen können.

Der FDP-Vorstand wird erweitert

In der elf Punkte umfassenden ordentlichen Hauptversammlung stand die Erweiterung des Vorstandes im Mittelpunkt. Als Präsident der FDP Lütisburg stellt sich erneut Pius Brander zur Verfügung.

Zum Kernvorstand der FDP in Lütisburg gehören weiterhin auch Thomas Felber und Kurt Bischofberger. Den Vorstand komplettieren Willi Breitenmoser und Simon Künzle. Letzterer als Leiter der neu geschaffenen Geschäftsstelle.