Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

"Der Metzger hat eben doch eine gute Nase"

Mit dem Konzert von Lachy Doley ging die Saison in der Kirchberger "Eintracht" zu Ende. Die Bilanz fällt durchzogen aus, sagt Wirt und Konzertorganisator Bruno Metzger
Michael Hug
Bruno Metzger, Wirt und Konzertorganisator in der Kirchberger «Eintracht». (Bild: Noelle Lee)

Bruno Metzger, Wirt und Konzertorganisator in der Kirchberger «Eintracht». (Bild: Noelle Lee)

Wie war die Konzertsaison 17/18 in der «Eintracht»?

Relativ durchzogen. Wir haben ein paar Experimente gemacht und die sind grundsätzlich nicht sehr gut angekommen. Doch die Konzerte der bekannten Bands wie «Hecht» waren total ausverkauft.

Was meinen Sie mit Experimenten?

Das sind Konzerte wie gerade dieser Lachy Doley. Das sind supergute Musiker, aber man kennt sie halt nicht hierzulande. Und da fehlt den Besuchern etwas der Mut, solche Sachen auch anzusehen. Aber wenn jetzt Doley abgeht in den nächsten Jahren, wird man sich an uns erinnern. Und dann werden die Zuschauer sagen: Der Metzger hat eben doch eine gute Nase!

Was sagen Sie zur Gageninflation in letzter Zeit?

Ich kann das nicht bestätigen. Ich habe seit Jahren das gleiche Budget und versuche damit etwas Gutes zu machen. Die Musiker wissen das, sie wissen auch, dass wir eine begrenzte Anzahl
Zuschauende aufnehmen können, somit ist klar, dass die Gage nicht ständig erhöht werden kann.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.