Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Hemberger Schwinger Werner Schlegel überzeugt im Berner Oberland

An den Kranzfesten in Interlaken, in Leukerbad und auf der Rigi holten die Toggenburger einige Auszeichnungen.
Pascal Schönenberger
Marcel Räbsamen bodigt den Luzerner Eidgenossen Erich Fankhauser. (Bild: PD)

Marcel Räbsamen bodigt den Luzerner Eidgenossen Erich Fankhauser. (Bild: PD)

Am Wochenende fanden in der Schweiz drei grosse Kranzfeste statt. Auf der Rigi kämpfte das Ostschweizer Team mit den meisten Athleten um den Bergkranz, in Interlaken der Schwingclub Wattwil als Gäste am Oberländischen Schwingfest, und zwei Athleten am Südwestschweizer Schwingfest in Leukerbad. Für die Toggenburger schaute dabei ein Kranz heraus.

Wattwiler Schwinger im Berner Oberland

Nach dem Erfolg am NOS Schwingfest in Hallau konnte Werner Schlegel vor Wochenfrist am Appenzeller Kantonalschwingfest nicht überzeugen und musste das Fest ohne Kranz verlassen.

An diesem Wochenende gelang ihm jedoch die Bestätigung vom NOS Kranz am Oberländischen Schwingfest in Interlaken. Zusammen mit weiteren Wattwiler Schwingern gastierte er beim Schwingclub Interlaken als Gast am letzten Gauverbandsfest der Saison im Berner Teilverband.

Die Überraschung landete der Hemberger Werner Schlegel bereits im ersten Gang, als er Niklaus Zenger, den Berner Eidgenossen, besiegen konnte. Anschliessend bodigte er auch den starken Simon Röthlisberger und war nach zwei Gängen vorne auf der Rangliste zu finden. Im dritten Gang musste er mit dem führenden Jonas Lengacher zusammengreifen und anschliessend den Platz als Verlierer verlassen.

Nach der Mittagspause konnte er im Kampf gegen Christian Rüegsegger den Sieg ins Trockene bringen und war wieder in einer guten Ausgangslage. Im Kampf gegen den Berner Eidgenossen Bernhard Kämpf musste den Gang ebenfalls als Verlierer verlassen. Mit dem Sieg über Michael Scheuner im letzten Gang sicherte er sich das Berner Oberländische Eichenlaub und klassiert sich im achten Schlussrang.

Räbsamen mit 
gutem Start

Auf der Rigi waren mit Marcel Räbsamen, Arnold Forrer und Michael Rhyner drei weitere Toggenburger im Einsatz am Sonntag. Marcel Räbsamen konnte in den ersten beiden Gängen überzeugen und stand nach dem Sieg über den Luzerner Eidgenossen Erich Fankhauser ganz vorne auf der Rangliste.

Forrer und Rhyner starteten jedoch sehr verhalten in das Schwingfest. Forrer mit einem Gestellten und einem Sieg, sowie Rhyner mit zwei Gestellten. Räbsamen musste dann im dritten Gang mit dem späteren Schlussgangteilnehmer und Schwyzer Eidgenossen Christian Schuler in die Hosen steigen.

Schuler seinerseits liess nichts anbrennen und besiegte den jungen Wiler bereits beim dritten Mal Grifffassen. Rhyner kassierte vor dem Mittag die erste Niederlage und Forrer musste erneut stellen. Somit waren sie weit weg von der Spitze.

Nöldi Forrer fehlt ein Viertelpunkt
 zum Kranz

Marco Fankhauser wartete im vierten Gang auf den jungen Wiler. Nach hartem Kampf musste der Dachdecker mit einer Schulterverletzung und der Niederlage das Fest vorzeitig beenden. Michael Rhyner verabschiedete sich mit einem weiteren Gestellten nach dem Mittag vom Fest und musste unter die Dusche.

Auch Arnold Forrer musste erneut mit Toni Kurmann die Punkte teilen. Somit war für den Schwingerkönig klar, dass er nur noch mit Siegen den Kranzrang erreichen konnte. Gewusst, getan, und er bodigte erst Roman Fellmann und dann den Luzerner Eidgenossen Philipp Gloggner. Am Schluss fehlte ihm ein Viertelpunkt für den Kranzrang.

Im Schlussgang duellierten sich Christian Schuler und Domenic Schneider. Nach Ablauf der Zeit endete der Gang gestellt und Benji von Ah war der lachende Dritte und feierte seinen ersten Sieg auf der Rigi. Die Ostschweizer sicherten sich dabei drei Kränze. Am Südwestschweizer Schwingfest reisten Samuel Giger und Mario Schneider mit Kranz nach Hause.

Hier sind alle Ranglisten zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.