Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der FC Bütschwil bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze

Der Viertligaspitzenreiter aus der Gruppe 6 gewinnt trotz Rückstand im Derby gegen Wattwil Bunt 2a mit 2:1.
Beat Lanzendorfer
Das Derby zwischen Bütschwil (in Rot) und Wattwil Bunt 2a war umstritten und endete mit einem glücklichen Heimsieg. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Das Derby zwischen Bütschwil (in Rot) und Wattwil Bunt 2a war umstritten und endete mit einem glücklichen Heimsieg. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Das Trainergespann der Gäste machte seine Spieler schon vor dem Anpfiff heiss, indem es ihnen noch einmal in Erinnerung rief, dass der heutige Gegner noch ungeschlagen sei und sie daran heute etwas ändern sollten.

Entsprechend motiviert gingen die Akteure in die Partie. Nach 15 Minuten gelang Jusufi in Anschluss an einen stehenden Ball mit dem Kopf das 1:0 für die Gäste.

Bütschwil tut sich lange Zeit schwer

Bütschwil versuchte zwar das Spiel an sich zu reisen, tat sich aber lange Zeit schwer mit der massierten und gut organisierten Defensive der Gäste.

Die Mannschaften hatten bereits die Seiten gewechselt, als der aus Bütschwiler Warte ersehnte Ausgleich fiel. Lins fälschte eine flache Hereingabe unglücklich ins eigene Tor ab.

War das Spiel schon vorher hektisch – der Unparteiische zog neunmal Gelb – kamen nun weitere Emotionen hinzu, was negative Auswirkungen auf den Spielfluss hatte. Die Einheimischen mussten nun alle Kräfte freilegen, um in diesem Derby noch als Sieger vom Platz zu gehen.

Kolb erzielt den umjubelten Siegtreffer

Die Entscheidung sollte erst kurz vor Schluss fallen. Nach einem Pass von der Grundlinie zurück in die gefährliche Zone konnte der Wattwiler Goalie den ersten Abschlussversuch parieren. Beim zweiten war er machtlos. Der eingewechselte Kolb stand goldrichtig und vollendete zum 2:1.

In der verbleibenden Zeit konnte die Führung problemlos verteidigt werden. Somit bleiben die Alttoggenburger auch nach der achten Runde ungeschlagen und verteidigen die Tabellenspitze erfolgreich.

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.