Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der FC Bütschwil bezwingt Tabellenführer Pfyn – für Kirchberg gibt es lediglich einen Punkt

Unterschiedliche Gemütslage bei den Toggenburger Viertligisten. Bütschwil gewinnt auswärts deutlich bei Pfyn mit 3:0 und bleibt in dieser Saison ungeschlagen. Kirchberg hingegen muss sich gegen Uzwil 3 mit einem 3:3 begnügen und verliert etwas den Anschluss.
Bütschwil-Captain Daniel Fäh gehörte bem Sieg gegen Pfyn zu den Torschützen. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bütschwil-Captain Daniel Fäh gehörte bem Sieg gegen Pfyn zu den Torschützen. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Ausgangslage vor der Partie war klar. Wollte Bütschwil den Anschluss an die Spitze nicht verlieren, musste ein Dreier her. Pfyn belegte mit zwölf Punkten Platz 1, während sich Bütschwil zuletzt mit zwei Unentschieden bescheiden musste.

Die Zuschauer sahen vom Start weg ein intensives, aber nicht allzu hochstehendes Spiel. Entsprechend mager war die Torschussquote auf beiden Seiten. Während Bütschwil in der ersten Halbzeit nur eine Halbchance verzeichnete, setzte Pfyn in der 31. Minute mit einem Pfostenschuss aus rund 20 Metern immerhin ein erstes Zeichen.

Die Tore fallen erst nach dem Seitenwechsel

Auch in der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Ein kapitaler Fehler des Thurgauer Torhüters ermöglichte den Gästen aber die Führung. Ein eigentlich harmloser Weitschuss von Pfister rutsche dem Schlussmann unglücklich durch die Lappen.

Die sich nun bietenden Räume nutzte Fäh mit einem kraftvollen Solo zum vorentscheidenden 0:2. Kurz vor Schluss fand sich Forrer nach einem gut getimten Lauf und schöner Vorarbeit von Gajic alleine vor dem Torwart und liess diesem beim 0:3 keine Chance. Somit hat Bütschwil bis auf einen Punkt zu Pfyn aufgeschlossen. (pd)

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.

Kirchberg verliert wichtige Punkte

Die Tore von Wohlgensinger, Schefer und Schweizer reichen Viertligist Kirchberg nicht, um gegen Uzwil 3 den dritten Saisonsieg einzufahren. Kurz vor dem Ende gelang Topalli der 3:3-Endstand. Somit beträgt der Rückstand von Kirchberg auf Spitzenreiter Pfyn 1b nach fünf Runden bereits vier Zähler. (bl)

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.