Der Ebnater Dennis Sutter läuft an der Jugend-Olympiade im Final über 1500 Meter auf den fünften Rang

Dennis Sutter zeigt im Final über 1500 Meter eine ansprechende Leistung. In den Kampf um die Medaillen-Plätze kann er jedoch nicht ernsthaft eingreifen.

Timon Kobelt
Merken
Drucken
Teilen
Dennis Sutter aus Ebnat-Kappler erreichte an der Jugendolympiade in Baku im Finale über 1500 Meter den fünften Rang. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Dennis Sutter aus Ebnat-Kappler erreichte an der Jugendolympiade in Baku im Finale über 1500 Meter den fünften Rang. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Dennis Sutter aus Ebnat-Kappel hat im Final des Europäischen Olympischen Jugendfestivals im 1500-Meter-Lauf den fünften Rang erreicht. Im aserbaidschanischen Baku lief er am Mittwoch eine Zeit von 3:57,39 Minuten. Somit verbesserte er sich im Vergleich zur Qualifikation, als er bei 3:59,86 Minuten ins Ziel kam.

Dennis Sutter zeigte einen starken Finallauf. Obwohl schnell klar war, dass er nicht um den Sieg würde mitkämpfen können, hielt er gut mit der Spitzengruppe mit. Von den sieben Läufern fielen zwei schon früh entscheidend zurück.

Sutters Leistung erhält noch mehr Gewicht, weil er unter schwierigen Umständen angetreten war. Wie seine Mutter Daniela mitteilt, spürte Dennis nach den Steigerungsläufen beim Einlaufen Schmerzen. Gemeinsam mit seinem Trainer habe sich Dennis entschieden, trotzdem anzutreten. Während des Rennens sei alles gut gegangen, bis der Schlussspurt kam. «Während des Schlussspurts hat Dennis einen starken Schmerz gespürt», sagt Daniela Sutter. Im Verlauf vom Donnerstag müsse nun genauer abgeklärt werden, wie schlimm die Verletzung sei.

Hinweis

Am Donnerstag bestreitet Dennis’ Bruder Robin um 17:45 Uhr Schweizer Zeit ebenfalls den Final über 400 Meter. Das Rennen kann im Live-Stream verfolgt werden.