Der älteste und beste Lehrabsolvent ist 62 Jahre alt

Mit 62 Jahren eine Lehre abschliessen: In Mogelsberg wurde ein aussergewöhnlicher Lehrling geehrt.

Merken
Drucken
Teilen
Berufsschullehrer Linus Calzaferri (links) gratuliert dem ehemaligen Kollegen Fredy Schwager zum erfolgreichen Lehrabschluss. (Bild: PD)

Berufsschullehrer Linus Calzaferri (links) gratuliert dem ehemaligen Kollegen Fredy Schwager zum erfolgreichen Lehrabschluss. (Bild: PD)

Lignum Holzkette St.Gallen zeichnet unlängst in Mogelsberg die besten Lehrabsolventen bei den Forstwarten, Sägern, Schreinern und Zimmerleuten aus. Heuer war die Auszeichnung speziell. Zum einen, weil es für drei der neun Geehrten bereits die Zweitausbildung war. Zum anderen, weil der Beste bei den Zimmerleuten 62 Jahre alt ist.

Fredy Schwager aus Wil hat buchstäblich die Seiten gewechselt. Jahrelang unterrichtete er als Berufsschullehrer. Dann hat er sich für eine Ausbildung als Zimmermann entschieden. Mit Leuten, die rund 40 Jahre jünger sind, drückte er die Schulbank und schloss nun – inzwischen 62 Jahre alt – die Lehre als Zimmermann mit grossem Erfolg ab. Er erreichte bei den Zimmerleuten kantonsweit die höchste Note. Aus der Region Toggenburg wurde bei den Schreinern (Bau/Fenster) Silvia Abderhalden aus Unterwasser, Lehrbetrieb Schreinerei Stolz, Unterwasser von Lignum ausgezeichnet. (pd/lim)