Das Interesse für das Coworking in der Gemeinde Kirchberg ist schon geweckt

Die neu gegründete Genossenschaft «BüroMitenand» betreibt ab Mitte Jahr in Bazenheid ein Coworking-Büro.

Beat Lanzendorfer
Hören
Drucken
Teilen
Vorstand und Gründungsmitglieder des Coworking an der Neuen Industriestrasse in Bazenheid, von links: Remo Sprecher, Marketing, Peter Laudanski, Martina Köbel, Patrik Solis, kaufmännischer Leiter, Simon Seelhofer, Präsident, und Thomas Speck.

Vorstand und Gründungsmitglieder des Coworking an der Neuen Industriestrasse in Bazenheid, von links: Remo Sprecher, Marketing, Peter Laudanski, Martina Köbel, Patrik Solis, kaufmännischer Leiter, Simon Seelhofer, Präsident, und Thomas Speck.

Bild: Beat Lanzendorfer

Das Tempo ist rasant. Vor einem Jahr tauchte die Idee eines Coworking-Büros erstmals auf. Acht Monate später konnten sich Interessierte mittels einer Umfrage zu den Plänen äussern.

Weitere 120 Tage danach liegt ein konkretes Projekt vor. Die Gründung einer Genossenschaft ist ebenfalls vollzogen, sie wird ab Mitte Jahr an der Neuen Industriestrasse in Bazenheid ein Coworking-Büro einrichten.

Das Tempo wird beibehalten: Das Coworking-Büro entsteht im Neubau des Regionalwerks Toggenburg (RWT). Der Energieversorger wird im März von seinem bisherigen Standort Kirchberg nach Bazenheid umziehen und die Bevölkerung am 6. Juni zu einem Tag der offenen Tür einladen.

Arbeitsplätze dem Publikum zeigen

«Den 6.Juni haben wir uns auch zum Ziel gesetzt, unsere Büroarbeitsplätze dem interessierten Publikum zu zeigen», sagt Simon Seelhofer, der als Präsident der Genossenschaft amtet. Die im November via Kirchberger «Gmeindsblatt» durchgeführte Umfrage hat die Pläne der Interessengruppe zusätzlich befeuert. «146 Personen haben die Umfrage beantwortet», erklärte Remo Sprecher, der im Vorstand für das Marketing zuständig ist.

Und weiter: «Wir waren von der Anzahl Rückmeldungen überrascht und erfreut.» Sie haben aufgezeigt, dass ein Interesse und ein Marktpotenzial vorhanden sei.

20 Arbeitsplätze auf 345 Quadratmetern

Als mögliche Standorte kristallisierten sich Kirchberg und Bazenheid heraus. Auf Anraten von Gemeindepräsident Roman Habrik seien dann Gespräche mit der RWT aufgenommen worden, die schnell zu einer Lösung geführt hätten. Als weiterer Pluspunkt komme hinzu, dass der Büromöbel-Hersteller Novex im Neubau einen Ausstellungsraum betreibe, den die Genossenschaft als Coworking-Büro benutzen kann.

Im neuen Betriebsgebäude des Regionalwerks Toggenburg RWT an der Neuen Industriestrasse wird ein CoWorking-Büro eingerichtet.

Im neuen Betriebsgebäude des Regionalwerks Toggenburg RWT an der Neuen Industriestrasse wird ein CoWorking-Büro eingerichtet. 

Bild: Beat Lanzendorfer

Durch diese Zusammenarbeit entstehe auf rund 345 Quadratmetern ein modernes Büro. Die Fläche biete Platz für mindestens 20 Coworking-Arbeitsplätze. Zusätzlich sei es der RWT möglich, bei Bedarf einen Multimedia-Schulungsraum zur Verfügung zu stellen. Genügend Parkplätze seien ebenfalls vorhanden.

Der Tarif pro Arbeitsplatz und Tag liege voraussichtlich bei etwa 30 Franken, wobei dieser Betrag noch nicht definitiv fixiert sei, erklären die Betreiber. Es sei auch möglich, einen Arbeitsplatz über einen längeren Zeitraum zu mieten (Monats- oder Jahresangebote).

Fehlender Anschluss an den öffentlichen Verkehr

Das Echo bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eines Info-Anlasses am Donnerstagabend war positiv. Allerdings wird bei der Fragerunde die fehlende Anbindung des Industriegebietes an den öffentlichen Verkehr bemängelt. Dazu sagte Seelhofer: «Das ist uns bewusst, deshalb ist der Wunsch zur Anbindung an den öffentlichen Verkehr beim Gemeinderat deponiert.»

Der am Donnerstag neu gegründeten Genossenschaft «BüroMitenand» stehen Simon Seelhofer, Präsident, Patrik Solis, kaufmännischer Leiter, und Remo Sprecher, Leiter Marketing, vor. Weitere Gründungsmitglieder sind Thomas Speck, Marc Keller, Martina Köbel und Peter Laudanski. «BüroMitenand» ist nicht gewinnorientiert. Es wird vorerst in einer zweijährigen Pilotphase geführt.

Mehr zum Thema