Damals: Seine Hoheit Prinz Aga weilte in Alt St.Johann

Aus vergangenen Zeiten – Das «Toggenburger Tagblatt» veröffentlicht jede Woche Begebenheiten aus vergangenen Zeiten. Was ist vor 100, 50, 20 oder 10 Jahren im Toggenburg passiert?

Drucken
Teilen
Seine Hoheit Prinz Sadruddin Aga Khan (links), gründete eine Stiftung mit dem Ziel zur Erhaltung von Natur und Landschaft.

Seine Hoheit Prinz Sadruddin Aga Khan (links), gründete eine Stiftung mit dem Ziel zur Erhaltung von Natur und Landschaft.

Bild: PD

Vor 100 Jahren

27. März: Lichtensteig. Die Ortsgemeinde Lichtensteig baut gegenwärtig eine Fahrstrasse nach dem Köbelisberg. Die erste Etappe, die vorläufig zur Ausführung kommt, bewegt sich in einem Kostenvoranschlag von 70'000 Fr. und beginnt in dem der Ortsverwaltung gehörenden Gute unterhalb der Wasserfluh, zieht sich von da gegen die obere Burg und berührt in ihrem Endpunkt die Wattwiler Grenze beim Brandenbord. Infolge der damit bezweckten besseren Abfuhr des Holzes aus den ausgedehnten Waldungen der Ortsgemeinde gewinnen viele diese erhöhten Wert und es erhält damit der gutfrequentierte Aussichtspunkt auf dem Köbelisberg mit der Zeit einen bequemen fahrbaren Zugang. Der Bundesrat hat beschlossen an die Baukosten dieser Fahrstrasse einen Beitrag von 20 Prozent, höchstens 14'000 Fr. zu leisten.

27. März: Bütschwil. Der unlängst hier verstorbene Baumeister Angelo Coconcelli hat der politischen Gemeinde Bütschwil seine Villa im Feld behufs Einrichtung eines Amtshauses testamentarisch vermacht. Ueberdies gedachte der Verstorbene verschiedener Vereine und wohltätiger Anstalten, sowie der Schul- und Kirchgemeinde (letztere zwei mit je 1000 Fr. ) im Gesamtbetrage von 3300 Fr. Auch seine Bediensteten wurden mit schönen Vergabungen bedacht.

Vor 50 Jahren

26. März: Toggenburg. Mitte Januar 1970 erhielten rund 2300 Schüler des 1. bis 7. Schuljahres in Nesslau-Krummenau, Ebnat-Kappel, Wattwil und Lichtensteig einen Fragebogen zur Abklärung des Bedürfnisses nach Musikunterricht. Dank vorbildlicher Organisation durch die Schulbehörden und die Lehrerschaft wurde innert einer Woche 2013 ausgefüllte Fragebogen zurückgebracht. Zunächst darf festgestellt werden, dass das Interesse an Musikunterricht erfreulich gross ist. In den unteren Klassen möchten mehr als die Hälfte der Schüler ein Instrument spielen. Um dem grossen Bedürfnis entgegen zu kommen, haben die Schulbehörden der 4 Gemeinden beschlossen im Frühjahr 1970 versuchsweise mit dem Grundkurs in elementarer Musiklehr und Blockflötenspiel für Anfänger zu beginnen.

1. April: Toggenburg. Alle 18 Genossenschaften, welche die Zucht der Toggenburger Ziege pflegen, waren an der Delegiertenversammlung des Verbandes St. Gallischer Ziegenzuchtgenossenschaften anwesend. Die Ziegenzucht ist weiterhin zurückgegangen. Die genossenschaftliche Nachzucht kann aber ihren Tierbestand aufrechterhalten. In st.gallischen Ziegenzuchtgenossenschaften sind fast 700 Zuchtbuchtiere vorhanden. Es besteht eine sehr rege Nachfrage nach Böcken. Im letzten Jahr wurden 24 Ziegen und Böcke für die schweizerische Entwicklungshilfe nach Peru und 45 Ziegen und Böcke nach Algerien exportiert.

Vor 20 Jahren

29. März: Alt St.Johann. Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) ist von der Expo 2000 Hannover für sein modernes Mobilitätsmanagement als «Weltweites Projekt» ausgezeichnet worden. Diesen Erfolg verdankt der ZVV vor allem dem täglichen Einsatz aller 10'000 Mitarbeiter/innen des öffentlichen Verkehrs im Kanton Zürich. Sie schenkt der Gemeinde Alt St.Johann 10'000 Bäume – für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter einen. Zusammenspannen – was liegt näher. Und zwar mit der ebenfalls ausgezeichneten internationalen Stiftung «Alp Action». Sie wurde 1990 anlässlich des WWF in Davos unter der Schirmherrschaft der im Jahre 1977 von Prinz Sadruddin Aga Khan in Genf gegründeten Bellerive-Stiftung ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, zur Erhaltung von Natur und Landschaft in den Alpen beizutragen und somit ein «grünes Dach über Europa» zu bilden. Gemeinsam werden Prinz Aga Khan und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den ZVV in Alt St.Johann die ersten Bäume pflanzen. Im Jahre 1991 wurden grosse Waldflächen durch den Sturm Viviane zerstört. 1998/99 mussten wegen Lawinengefahr und massivem Schneegleiten Menschen und Tier evakuiert werden. Die Aufforstung hilft diesen Gefahren entgegenzuwirken und eine ökologische Aufwertung des steilen Berghanges zu sichern.

Vor 10 Jahren

27. März: Lichtensteig. Die Gallus-Kirche ist 40 Jahre alt und muss saniert werden. Nach der Kirchbürgerversammlung wurde über die Sanierung (1,65 Millionen Franken) informiert. Über den Baukredit stimmen die Kirchbürger am 31. Mai ab.

27. März: Bütschwil. Kilian Rüthemann konnte in Basel den Manor-Kunstpreis entgegennehmen. Der Preisträger erhält einen Scheck über 15'000 Franken und Manor erwirbt eines seiner Werke. Kilian Rüthemann, 1979 in Bütschwil geboren, wurde als Steinbildhauer ausgebildet und besuchte anschliessend die Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel.