Bunte Holzkuh der Chääswelt Toggenburg tourt durchs Tal und macht auf die regionalen Produkte aufmerksam

Die bunte Holzkuh steht jeweils während drei Wochen vor einem Betrieb im Thur- und Neckertal. Sie animiert die Kundinnen und Kunden zum Kennenlernen der kulinarischen Köstlichkeiten und zu einem Selfie-Fotowettbewerb.

Merken
Drucken
Teilen
Chääswelt-Chue geht auf Wanderschaft: Stefan Müller, Präsident des Innovation-Clusters Holz übergibt die Kuh an Rita Roos-Niedermann, Präsidentin der Chääswelt Toggenburg.

Chääswelt-Chue geht auf Wanderschaft: Stefan Müller, Präsident des Innovation-Clusters Holz übergibt die Kuh an Rita Roos-Niedermann, Präsidentin der Chääswelt Toggenburg.

Bild: PD

(pd) Im April wurde die Chääswelt Toggenburg aus der Taufe gehoben. Derzeit gehören dem Trägerverein 39 Mitglieder an, davon sind 21 Lebensmittelproduzenten. Dieser Tage hat die Chääswelt weiteren Zuwachs in Form einer Holzkuh erhalten.

Die fast lebensgrosse Vierbeinerin ist ein Abbild des Logos der Chääswelt – mit kleinen und grösseren Segmenten in den Farben Blau, Hellblau, Rot und Gold. Sie soll die Vielfalt der kulinarischen Spezialitäten symbolisieren, die in Käsereien, Metzgereien, Bäckereien und anderen Lebensmittelproduktionsbetrieben talauf- und talabwärts hergestellt werden.

Landwirtschaft als Rohstofflieferantin

Warum setzt die Chääswelt auf eine Kuh? Die Landwirtschaft bildet als Rohstofflieferantin das erste Glied der Produktionskette – und mittendrin steht die Kuh. Aus der Milch entstehen Joghurt und Käse und aus dem Fleisch Wurstwaren, Geräuchertes und Trockenfleisch.

Die Chääswelt-Chue soll aber nicht nur für Milch und Fleisch stehen, sondern für sämtliche Rohstoffe, die das Toggenburg hervorbringt. Über all dem stehen aber die Menschen, die der Chääswelt Toggenburg mit ihren herausragenden Produkten ein Gesicht geben. Und bei diesen Menschen beziehungsweise bei deren Betrieben macht die Chääswelt-Chue in den kommenden Monaten im Abstand von drei Wochen Station.

Selfie mit Chääswelt-Chue kann einen Preis bescheren

Auf ihrer Wanderschaft durch das Toggenburg sucht die Chääswelt-Chue Gesellschaft. Sie liebt es, wenn sich Menschen um sie scharen. Und ganz besonders liebt sie es, wenn sie auf einem Foto festgehalten wird. Wer auf die bunte Holzkuh trifft, ist deshalb aufgefordert, ein Selfie mit Kuh zu schiessen.

Wird das Bild auf Instagram/Facebook gepostet und mit @chaeswelt markiert, nimmt es automatisch am Fotowettbewerb der Chääswelt teil. Als Preise winken kleine Überraschungen der Produzenten.

Zusammenarbeit mit dem Säntis Innovations-Cluster Holz

In den Betrieben, in denen die blau-rot-goldene Kuh Gastrecht geniesst, haben die Kunden zugleich die Möglichkeit, das Sortiment der Chääswelt-Produzenten kennen zu lernen. Die hölzerne Chääswelt-Chue ist ein Produkt des Verein Säntis Innovations-Cluster Holz, dessen Mitglieder bei der Umsetzung und Herstellung der Holzkuh federführend waren. Angefertigt wurde die Kuh aus Toggenburger Fichtenholz.

So innovativ wie die Holzkuh ist auch der Toggenburgshop.ch. 80 Toggenburger Anbieter und Lieferanten haben sich mit insgesamt 1500 Produkten dieser Online-Verkaufsplattform angeschlossen. Mit dabei ist auch die Chääswelt Toggenburg. Und dann ist da noch die Chääsbank auf der Website chaeswelt.ch. Sie bringt die Vielfalt der Toggenburger Käsespezialitäten zum Ausdruck. 140 Käsesorten sind derzeit aufgelistet und beschrieben. Weitere werden folgen.

www.chaeswelt.ch