Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wechsel bei der Raiffeisenbank Obertoggenburg: Bleiker folgt auf Zwingli

An der Spitze der Raiffeisenbank Obertoggenburg steht ein Wechsel bevor: Bankleiter Ernst Zwingli tritt Ende Juni in den Ruhestand.
Ernst Zwingli (rechts) wird per Ende Juni pensioniert, bereits auf Anfang April übergibt er die Bankleitung an Thomas Bleiker. (Bild: PD)

Ernst Zwingli (rechts) wird per Ende Juni pensioniert, bereits auf Anfang April übergibt er die Bankleitung an Thomas Bleiker. (Bild: PD)

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Obertoggenburg wählte Thomas Bleiker auf den 1. April als neuen Vorsitzenden der Bankleitung. Dies schreibt die Unternehmung in einer Medienmitteilung. Der 33-jährige Bankfachmann Thomas Bleiker ist kein Unbekannter. Er hat sein Handwerk bei der Raiffeisenbank Obertoggenburg gelernt und sich sein umfangreiches Wissen durch anspruchsvolle Weiterbildungen und Stages angeeignet.

Er ist Bachelor of Science in Business Administration FH und verfügt über ausgezeichnete praktische Erfahrung im Bankgeschäft. Seit 2012 ist er Mitglied der Bankleitung und als Leiter Vertrieb sowie Leiter Kundenberatung verantwortlich für den effizienten Ablauf in- und ausserhalb der Bank.

Neubau in Nesslau mitgeprägt

Von 2012 bis 2018 war er zudem Geschäftsstellenleiter in Alt St. Johann und betreute mit seinem Team die Kundschaft im Oberen Toggenburg. Thomas Bleiker war massgeblich bei der Erstellung des Bankneubaus in Nesslau beteiligt und wirkte als Mitglied der Baukommission bereits in dieser Position bei der Zukunftsgestaltung der Raiffeisenbank Obertoggenburg mit.

Auf die Übernahme der Bankleitung von Ernst Zwingli per 1. April ist Thomas Bleiker gut vorbereitet. «Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Die Raiffeisenbank Obertoggenburg ist seit Jahren auf Wachstumskurs. Jetzt gilt es, das Erreichte einerseits zu konsolidieren und anderseits fortzuführen. Dabei kann ich mich auf meine Kollegen in der Bankleitung stützen wie auch auf ein motiviertes und schlagkräftiges Team.»

Von der Dorfbank in die Gegenwart

Der bisherige Bankleiter Ernst Zwingli tritt per 30. Juni in den Ruhestand. Wie die Bank weiter schreibt, kann er auf dreiunddreissig äusserst erfolgreiche Jahre zurückblicken. Er hinterlasse eine gesunde und eigenmittelstarke Bank.

Ernst Zwingli wird neue Wege gehen und freut sich auf das, was kommt. «Für mich schliesst sich damit ein grosses Kapitel in meiner beruflichen Laufbahn. Von den Anfängen der Dorfbank im Sidwald bis zur Entwicklung in die Gegenwart konnte ich aktiv am Geschehen im Tal mitwirken und unsere Raiffeisenbank mitgestalten. Es erfüllt mich mit Stolz, die Leitung unserer Raiffeisenbank in versierten, fachkundigen Händen zu wissen und an eine neue Generation übergeben zu können.» (pd/sas)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.