Eine Fussgängerüberquerung wandert weiter: Passerelle in Wattwil wird abgebrochen und verfrachtet

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) optimiert die Ein- und Ausfahrten des Bahnhofs Wattwil. Im Zuge dieser Arbeiten muss die Passerelle weichen. Die Fussgängerüberführung wurde am frühen Dienstagmorgen demontiert. Beim Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland wird sie ein zweites Leben erhalten, als Eingangsportal des geplanten Dampfbahn-Freilichtmuseums in Bauma.

Jörg Roth
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 24. November, wurde mit dem Abbruch der Passerelle am Bahnhof Wattwil begonnen.
Die Elemente wurden anschliessend auf Lastwagen verladen und machten sich auf den Weg nach Bauma.
Die Elemente wurden anschliessend auf Lastwagen verladen und machten sich auf den Weg nach Bauma.
Die Elemente wurden anschliessend auf Lastwagen verladen und machten sich auf den Weg nach Bauma.
Die Elemente wurden anschliessend auf Lastwagen verladen und machten sich auf den Weg nach Bauma.
Die Elemente wurden anschliessend auf Lastwagen verladen und machten sich auf den Weg nach Bauma.

Aktuelle Nachrichten