Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

Biberwatcher Andreas Meyer: «Mein Einsatz für den Biber ist für mich selbstverständlich»

Der Wattwiler ist Biber-Experte und engagiert sich auf freiwilliger Basis für diese Tierart. Nun hat der Vereine nathur ihn mit einem Preis geehrt.
Adi Lippuner
Andreas Meyer wurde mit dem «nathur-Preis» ausgezeichnet. (Bild: Adi Lippuner)

Andreas Meyer wurde mit dem «nathur-Preis» ausgezeichnet. (Bild: Adi Lippuner)

Welche Bedeutung hat der Preis des Naturschutzvereins für Sie?

Andreas Meyer: Zu Beginn hatte ich Mühe, diese Auszeichnung anzunehmen. Denn mein Einsatz für die Natur mit Schwerpunkt Vögel und seit zwölf Jahren für die Biber ist für mich selbstverständlich. Ich sehe den Preis als Anerkennung meines Einsatzes und als Motivation, noch mehr mit Kindern und Erwachsenen zu unternehmen.

Wo sehen Sie beim Naturschutz Verbesserungspotenzial?

Es ist sicher gut, dass es so viele freiwillige Personen in Vereinen und Organisationen gibt, die sich einsetzen. Aber die Politik sollte diesbezüglich noch mehr für die Anliegen der Natur motiviert und auch verpflichtet werden können.

Was treibt Sie an, sich für die Natur einzusetzen?

Die spannenden Zusammenhänge in der Natur begeistern mich immer wieder. Obwohl ich weiss, dass es der Natur ohne die Menschen viel besser gehen würde, lohnt es sich, für uns und für die kommenden Generationen das Bewusstsein zu wecken, dass wir unser Umfeld nicht noch mehr zerstören und ausbeuten sollten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.