«Beim Mittagstisch sind alle Kinder willkommen»

Seit Beginn des laufenden Schuljahres bietet die Primarschule Bütschwil-Ganterschwil einen Mittagstisch und eine Tagesstruktur an.

Emilie Jörgensen
Drucken
Teilen
Primarschulratspräsidentin und Gemeinderätin Le Bich Näf-Ha (Bild: Emilie Jörgensen)

Primarschulratspräsidentin und Gemeinderätin Le Bich Näf-Ha
(Bild: Emilie Jörgensen)

Seit dem neuen Schuljahr 2018/19 läuft an der Primarschule Bütschwil-Ganterschwil ein Angebot mit internem Mittagstisch und einer Tagesstruktur. An einem Standort in Bütschwil wie auch in Ganterschwil, steht den Kindern von Montag bis Freitag eine interne Betreuung zur Verfügung. Le Bich Näf-Ha, Primarschulratspräsidentin und Gemeinderätin von Bütschwil-Ganterschwil, freut sich über den positiven Anfang des Pilotprojektes.

Le Bich Näf-Ha, wie kam das Angebot der Tagesbetreuung und des Mittagstisches in der Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil zustande?

Das Projekt planen wir schon seit längerer Zeit. Dabei haben wir den Bewohnern der Gemeinde eine Bedarfsabklärung zukommen lassen. Obwohl es einzelne bedauerten, dass wir diese Art Betreuung nicht schon früher im Angebot hatten, waren die Rückmeldungen sehr positiv. Bei der Umsetzung halfen uns die umliegenden Schulgemeinden, bei denen diese Betreuung bereits angeboten wird. Mit ihrer Mithilfe konnten wir uns gut auf das Pilotprojekt vorbereiten.

Was wird denn seit dem neuen Schuljahr 2018/2019 alles angeboten?

Wir bieten seit dem Schulbeginn für die Primarschüler einen internen Mittagstisch und eine Tagesstruktur an. Für den Mittagstisch, der sowohl in Bütschwil wie auch in Ganterschwil angeboten wird, kann man sich an jedem Wochentag anmelden. Die Tagesstruktur bieten wir zurzeit nur jeden Dienstag und Donnerstag in Bütschwil an. Die Kinder werden morgens von 7 Uhr bis Schulbeginn betreut. Nach der Schule können sie bis 18 Uhr bei uns beaufsichtigt werden.

An wen richtet sich das Angebot des Mittagstisches?

Das Angebot richtet sich an die Schüler der Primarschule Bütschwil-Ganterschwil. Die Tagesstruktur in Bütschwil kann von den Schulkindern aus Dietfurt wie auch aus Ganterschwil genutzt werden. Beim Mittagstisch sind alle Kinder willkommen, denn es stärkt sicherlich auch ihre Sozialkompetenz. Gleichzeitig dient es auch als Entlastung für die Familien. Vor allem wenn beide Elternteile arbeiten.

Wie viele Kinder werden seit den Sommerferien betreut?

Zurzeit sind es elf Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren, die bei uns betreut werden. Die Kinder werden in Bütschwil sowie in Ganterschwil von Fachpersonen für Kinderbetreuung betreut. Sanije Jonuzi, Leiterin der Tagesstruktur, ist für den Standort Bütschwil verantwortlich. Die Kinder in Ganterschwil werden von Ruth Schweizer betreut.

Von wo erhalten Sie das Essen?

Beim Standort Bütschwil erhalten die Kinder das Mittagessen vom Seniorenzentrum Solino, in Ganterschwil wird es von der Klinik Sonnenhof gekocht. Bei der Anmeldung kann man jegliche Allergien oder auch den Verzicht auf Schweinefleisch angeben.

Wie hoch sind die Kosten des Mittagstisches und der Tagesstruktur?

Dank einer grosszügigen Spende des Kiwanis Club Wattwil-Toggenburg wird pro Mittagessen 3 Franken berechnet. Dies solange von der Spende noch etwas vorhanden ist, danach werden für die Kinder aller Altersstufen pro Mittagessen 7 Franken verrechnet. Der Tarif der Betreuung gestaltet sich abhängig vom Bruttoeinkommen der Erziehungsberechtigten. Bis jetzt scheinen jedoch sowohl die Kinder wie auch die Eltern mit dem Angebot zufrieden zu sein.