Begehrte Sitze im Gemeinderat: In Mosnang bewerben sich acht Personen um einen der fünf Sitze im Gremium

Die Kandidaten der Gemeinde Mosnang sind bekannt: Im Gemeinderat und Schulrat kommt es zu Kampfwahlen. Für den amtierenden Gemeindepräsidenten Renato Truniger (SVP) und den bisherigen Schulratspräsident Max Gmür (parteilos) gibt es keine Gegenkandidaten.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Der Gemeinde Mosnang – im Bild das Gemeindehaus – steht am 27. September ein spannender Wahlsonntag bevor.

Der Gemeinde Mosnang – im Bild das Gemeindehaus – steht am 27. September ein spannender Wahlsonntag bevor.

Bild: Christiana Sutter

Die Frist fürs Einreichen der Wahlvorschläge für die Gesamterneuerungswahl der Gemeindebehörden in der Gemeinde Mosnang ist abgelaufen. Die Ratskanzlei hat die eingereichten Kandidaturen aufgrund der Bestimmungen des Gesetzes über die Urnenabstimmung des Kantons St.Gallen geprüft und für rechtmässig befunden.

Wie die Ratskanzlei mitteilt, wird die Gemeinde Mosnang entsprechend den Vorschriften die Stimmzettel erstellen. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger erhalten bis spätestens 4. September das Abstimmungsmaterial zugestellt, teilt die Gemeinderatskanzlei weiter mit.

Mehr Interessenten als Sitze für Gemeinderat

Gemeindepräsident Renato Truniger.

Gemeindepräsident Renato Truniger.

Bild: Timon Kobelt

Unbestritten sind die Präsidien der Gemeinde und des Schulrats. Der bisherige Gemeindepräsident Renato Truniger (SVP, Dreien) tritt wieder an, er ist der einzige Kandidat. Ebenso ist der amtierende Schulratspräsident Max Gmür (parteilos, Mosnang) der einzige Kandidat für dieses Amt. Er hat von Amtes wegen einen Sitz im Gemeinderat inne.

Vom fünfköpfigen Gemeinderat treten drei bisherige Mitglieder wieder an: Es sind dies Ludwig Gisler (CVP, Libingen), Richard Kläger (FDP, Mosnang) und Gabriel Länzlinger (CVP Mühlrüti). Zusätzlich haben fünf Bürger ihre Kandidatur eingereicht. Michael Andreas Bardon (parteilos, Dreien), Andrea Bösch (SVP Mosnang), Ruth Eberhard-Bieri (FDP; Mosnang), Dario Fari (CVP, Mosnang) sowie Aron Gerber (parteilos, Mosnang) möchten im Gemeinderat mitwirken.

Vier Bisherige und drei Neue für den Schulrat

Die Schulratswahlen versprechen ebenfalls einiges an Spannung. Oliver Gauderon (FDP, Libingen), Martin Lendi (CVP, Mosnang), Reto Meile (CVP, Dreien) und Emmanuel Van Caenegem (CVP, Mühlrüti) treten zur Wiederwahl an. Dazu kandidieren drei Frauen für den Mosnanger Schulrat: Barbara Rutz (CVP, Mosnang), Eveline Schönenberger (SVP, Mosnang) und Luzia Schönenberger-Gmür (FDP, Mosnang).

Für die Geschäftsprüfungskommission der Gemeinde Mosnang treten die vier bisherigen Roland Mathis (parteilos, Mosnang, Jürg Niebecker, (CVP Mosnang), Patricia Zwart-Fässler (CVP, Mosnang) und Kurt Zweifel (FDP, Mosnang) zur Wiederwahl an. Als fünftes Mitglied stellt sich Dominik Breitenmoser (FDP, Mosnang) zur Verfügung. Somit gibt es in der GPK gleich viele Kandidierende, wie es Sitze gibt.