Bazenheider Bobfahrerin auf Höhenflug in St.Moritz

Jasmin Näf holte am Samstag als Bremserin an den Schweizer Meisterschaften im Zweierbob mit Pilotin Melanie Hasler die Silbermedaille.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Melanie Hasler (links) und Jasmin Näf konnten im Bündnerland mit der gewonnenen Silbermedaille überzeugen. Nach den bisherigen Plänen sind die zwei auch in der nächsten Saison gemeinsam unterwegs. (Bild: PD)

Melanie Hasler (links) und Jasmin Näf konnten im Bündnerland mit der gewonnenen Silbermedaille überzeugen. Nach den bisherigen Plänen sind die zwei auch in der nächsten Saison gemeinsam unterwegs. (Bild: PD)

Nur 1,79 Sekunden fehlten zu Gold. Die in Bazenheid wohnhafte Jasmin Näf gewann am Samstag auf der Natureisbahn in St.Moritz mit ihrer Partnerin Melanie Hasler Silber an den Schweizer Meisterschaften.

Sie trauern der verpassten Goldmedaille aber nicht nach. Im Gegenteil, beide sind sehr zufrieden mit dem Erreichten.

«Wir sind überglücklich mit diesem Resultat», sagt die 21-jährige Jasmin Näf. Der zweite Platz kam auch dadurch zustande, weil das Duo Hasler/Näf starke Startzeiten hinlegte, in dessen Folge sie zwei solide Fahrten auf die Bahn legten.

Die Saison nimmt ein gutes Ende

Die ersten 50 Meter hatten es tatsächlich in sich. Lediglich der Siegerbob mit Eveline und Rahel Rebsamen sowie die zweitplatzierten Hasler/Näf blieben in beiden Läufen jeweils unter sechs Sekunden.

Für die Ranglisten der Juniorinnen ist keine offizielle Rangliste erstellt worden. Wäre dem so gewesen, hätten Hasler/Näf in der Kategorie U23 die beste Zeit hingelegt.

Somit nimmt die Saison für Jasmin Näf doch noch ein gutes Ende, nachdem im vergangenen Jahr ein Riss im Meniskus nicht richtig verheilt war. Nun stehen im März noch zwei Trainingswochen auf dem Programm, die aber schon als Vorbereitung für die nächste Saison gedacht sind.

Die nahe Zukunft lässt Jasmin Näf noch offen. «So wie es aussieht, werde ich eine weitere Saison mit Melanie Hasler bestreiten», sagt sie abschliessend.

Resultate Schweizer Meisterschaft Zweierbob Frauen:

1. Eveline Rebsamen/Rahel Rebsamen, 2:20,32; 2. Melanie Hasler/Jasmin Näf, 2:22,11; 3. Paulina Götschi/Melanie Onken, 2:24,05.