Baubeginn der Wattwiler Sportanlage Rietwis rückt näher – Petition zum Erhalt von «Siva Hot» beantwortet

Mit dem Bau der Gesamtsportanlage Rietwis könnte es schon bald losgehen. Die Behörden wollen bald das Baubewilligungsverfahren lancieren.

Drucken
Teilen
Hier soll die Gesamtsportanlage Rietwis entstehen.

Hier soll die Gesamtsportanlage Rietwis entstehen.

Urs M. Hemm

(gem) In den kommenden Wochen soll das Baubewilligungsverfahren für den Bau der Gesamtsportanlage Rietwis eingeleitet werden. Das geschieht, nach dem der Gemeinderat die umfangreiche Bauprojektdokumentation für den Neubau «Sportanlage Rietwis» zur Kenntnis genommen hat, wie einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist.

Die Dokumentation beinhaltet die Architekturpläne für die Dreifachturnhalle und das Bistro-Kiosk-Gebäude. Auch die Landschaftsarchitektur für die Sport- und Freitzeitanlage sind ausgearbeitet. Vorgesehen sind ein Allwetterplatz, Freiflächen, ein grosses und kleines Rasenspielfeld, eine Beachvolleyball-Anlage, eine Laufbahn und eine Weitsprunganlage sowie der Ersatz der Minigolfanlage.

Petition für den Erhalt von «Siva Hot» beantwortet

In Zusammenhang mit der Realisierung der Gesamtsportanlage wurde zugunsten des auf dem Areal bestehenden Imbissstandes «Siva Hot» eine Petition lanciert. Diese wurde mit 478 Unterschriften am 19. Dezember der Ratskanzlei übergeben, wie die Gemeinde in der Mitteilung schreibt. Zwischenzeitlich sei die Ausgangslage mit dem Imbissbetreiber und dem Petitonär ein weiteres Mal besprochen worden. Nachdem die Kündigung des Mietverhältnisses einvernehmlich akzeptiert wurde, hat der Gemeinderat die Petition beantwortet.

Der Imbiss «Siva Hot» steht auf dem Gelände der geplanten Sportanlage. Bis gebaut wird, kann Kumarasamy Sivanesan den Imbiss noch betreiben.

Der Imbiss «Siva Hot» steht auf dem Gelände der geplanten Sportanlage. Bis gebaut wird, kann Kumarasamy Sivanesan den Imbiss noch betreiben.

Bild: Timon Kobelt

Als Eigentümerin informierte die Gemeinde die betroffenen Mieter und die Öffentlichkeit frühzeitig über das geplante Projekt und die damit verbundene Umzonung. Ein erstes Schreiben, das über die Absichten und die voraussichtlichen Kündigungen informierte, wurde gemäss der Gemeinde schon am 19. September 2016 an die Mieter versandt. Es folgten öffentliche Informationen zu den Projektabsichten über die Medien und in den Amtsberichten sowie im Zusammenhang der kommunalen Abstimmung zur Gesamtsportanlage Rietwis im Mai 2017.

Vor der kantonalen Abstimmung zum «Campus Wattwil» wurde den Mietern im Juli 2019 ein weiteres Schreiben zugestellt. Die Mietverträge wurden formell nach der Abstimmung vom 17. November 2019 ordentlich gekündigt.

Bis zum Baubeginn bleibt der Imbiss

In seiner Antwort hält der Gemeinderat denn auch fest, dass die Art und die Form der Informationen geeignet war, damit sich ein Mieter mit den Konsequenzen des geplanten Bauprojekts auseinandersetzen konnte. Durch die Gemeinde wurden darüber hinaus unterstützende Massnahmen vorgeschlagen. Nachdem die Gemeinde mit dem Betreiber von «Siva Hot» eine Einigung erzielen konnte, sind die in der Petition gestellten Forderungen nicht mehr zu erfüllen. Bis zum Baubeginn kann «Siva Hot» weiterhin an seinem alten Platz wirten. (gem)

Mehr zum Thema